Intensive Partnerschaft: BuzzFeed Deutschland zieht bei Ippen Digital ein

24.08.2020
 

BuzzFeed wird seine Kernmarken BuzzFeed, BuzzFeed News und Einfach Tasty in Deutschland, Österreich und der Schweiz künftig gemeinsam mit Ippen Digital weiterentwickeln. Wie die Zusammenarbeit aussieht, was die Verantwortlichen sagen und was aus dem Berliner Team von BuzzFeed wird.

Im Rahmen der neuen Partnerschaft wird BuzzFeed im deutsch-sprachigen Raum bis zum Jahresende 2020 auf die Ippen Digital Plattform wechseln und Teil des Ippen Digital Redaktionsnetzwerks werden. Das Berliner Team von BuzzFeed wechselt vollständig mit und soll künftig ausgebaut werden.

Der Chefredakteur von BuzzFeed News Deutschland, Daniel Drepper, twitterte am Montagvormittag: "Ich freue mich sehr, dass es Buzzfeed Deutschland auch in Zukunft geben wird. Wir sollen unter gleichen Bedingungen weiter unsere Unterhaltung und unseren Journalismus machen. Alle Mitarbeiter*innen behalten ihre Jobs und Verträge, ohne Einbußen."

"Wir freuen uns auf eine intensive Partnerschaft mit BuzzFeed, um das deutsche Produkt marktgerecht weiterzuentwickeln und den Erfolg nachhaltig auszubauen", sagt Jan Ippen, Gründer und Geschäftsführer von Ippen Digital. "Eine starke Marke und ein fantastisches Produkt bekommt mit der Ippen Digital Plattform nun einen zusätzlichen Wachstumsimpuls."

"Als wir in diesen Prozess gestartet sind, haben wir uns darauf konzentriert, einen Partner zu finden mit dem richtigen Mix an eigenen Assets und einer überzeugenden Vision, um BuzzFeed Deutschland den nächsten Wachstumsimpuls zu geben und uns gleichzeitig zu ermöglichen, weiter Teil der Geschichte von BuzzFeed Deutschland sein zu können", erklärt Jonah Peretti, Gründer und CEO von BuzzFeed. "All das haben wir bei Ippen gefunden, und zusätzlich auch noch die Möglichkeit, weiter gemeinsam an globalen Werbepartnerschaften zu arbeiten, Produkt-Innovationen zu teilen und eine noch größere Zielgruppe mit BuzzFeed-Content zu erreichen. Ich freue mich sehr, mit diesem talentierten Team zusammenarbeiten zu können."

Benjamin Marx, ebenfalls Geschäftsführer von Ippen Digital betont, dass es viel gebe, was man voneinander lernen könne - "gemeinsam werden wir in unseren Strategien noch effektiver".

Das Investigativ-Team von BuzzFeed News soll künftig Impulse für die Ippen Digital Zentralredaktion setzen. "Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit den großartigen Kolleginnen und Kollegen. Das Investigativ-Team wird mit der Ippen Digital Plattform eine hohe Wirksamkeit entfalten können und noch mehr Menschen erreichen", sagt Markus Knall, Chefredakteur der Ippen Digital Zentralredaktion.

Hintergrund: Ippen Digital betreibt ein digitales Redaktionsnetzwerk: mit rund 80 Portalen in ganz Deutschland sowie Standorten und Content-Partnern in 31 Städten. Mit einer konsolidierten Gesamtreichweite von 228 Millionen Portfolio-Visits (Juli 2020) zählt die Ippen Digital Plattform zu den größten Nachrichtenplattformen in Deutschland. Zur Ippen Digital-Plattform gehören Nachrichten-Angebote wie merkur.de, op-online.de, fr.de und fnp.de und Verticals wie zum Beispiel dem Gaming-Portal ingame.de und dem Auto-Portal 24auto.de.

BuzzFeed ist ein Tech-Unternehmen mit einem Cross-Plattform-Netzwerk für News und Entertainment, das mehrere hundert Millionen Menschen weltweit erreicht. BuzzFeed produziert Artikel, Listicals, Quizzes, Videos, Originalproduktionen; Lifestyle-Content wie Tasty, ein Social-Food-Netzwerk; investigativen Journalismus und Reportagen auf BuzzFeed News; strategische Partnerschaften, Licensing und Produkt-Entwicklung über BuzzFeed Marketing; Bewegtbild-Produktionen für Fernsehsender, Kabel-Anbieter, SVOD und Streaming-Anbieter über BuzzFeed Studios.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.