Paukenschlag bei Berliner Kommunikationsberatung: WMP-Chef Michael Inacker schmeißt hin

26.08.2020
 
 

Michael Inacker hat um Entbindung von seinem Amt als Vorstandschef gebeten. Und: Nachdem bereits der langjährige WMP-Aufsichtsrat Hans Eichel sein Mandat niederlegte, werden drei weitere sehr prominente Köpfe aus dem Gremium ausscheiden. Der PR Report berichtet.

Den Aufsichtsrat der Berliner Kommunikationsberatung verlassen der früheren Porsche-Chef Wendelin Wiedeking, Ex-Metro-CEO Eckhard Cordes sowie den langjährigen CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Fuchs. Bereits am Dienstag (24. August) hatte sich der ehemalige Bundesfinanzminister und hessische Ministerpräsident Hans Eichel aus dem Aufsichtsrat der Agentur zurückgezogen.

Dem Vernehmen nach begründet Michael Inacker, seit 2014 im WMP-Vorstand, seinen Schritt mit einer vor rund fünf Jahren diagnostizierten Parkinson-Krankheit sowie mit internen Streitigkeiten im WMP-Aufsichtsrat, heißt es beim PR Report. Inacker wollte die Informationen des PR Reports auf Anfrage nicht kommentieren. 

Zur Person: Inacker war vor seinem Wechsel zu WMP Mitglied der Chefredaktion des "Handelsblatts" und Leiter Hauptstadtbüros. Zuvor arbeitete er bei der "Welt am Sonntag" und war Mitbegründer und später Hauptstadtchef der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" sowie stellvertretender Chefredakteur der "WirtschaftsWoche". In seinen acht Jahren in der Wirtschaft arbeitete er bei Daimler als Leiter des Planungsstabs des Vorstandsvorsitzenden sowie später als Bereichsleiter Politik und Außenbeziehungen. Bei der Metro AG verantwortete er drei Jahre die Abteilungen Konzernkommunikation und Politik.
 
Hintergrund der Rücktritts-Welle beim WMP ist laut "Business Insider" ein interner Machtkampf zwischen Anteilseignern und im Aufsichtsrat.

Hinweis: Der PR Report erscheint wie kress.de im Medienfachverlag Oberauer. Chefredakteur ist Daniel Neuen. Das aktuelle Heft - mit der Titelstory: "30 unter 30" um die Top-Talente der PR- und Kommunikationsbranche - können Sie in unseren Shop kaufen.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.