Job des Tages: Agence France-Presse sucht einen Freien Korrespondenten (m/w/d) in Berlin und Brandenburg

03.09.2020
 
 

Der deutsche Dienst der internationalen Nachrichtenagentur Agence France-Presse (AFP) stockt zum 1. Oktober personell auf. Daher wird aktuell ein Freier Korrespondent (m/w/d) für Berlin und Brandenburg gesucht.

Die Nachrichtenagentur AFP zählt mit mehr als 200 Büros in 150 Ländern zu den weltweit führenden News-Spezialisten ihrer Art. Die deutsche AFP-Tochter ist mit über 50 Redakteuren der zweitgrößte Anbieter von Nachrichten, Fotos, Videos und Infografiken im deutschsprachigen Raum.

Auf der Korrespondenten-Stelle wird man über Themen aus den Bereichen Politik, Vermisschtes und Wirtschaft, die überregional von Bedeutung sind, berichten. Dazu zählen auch alle wichtigen Entscheidungen der jeweiligen Landespolitik, inbesdondere die Abdeckung größerer Gerichtsverfahren, von Unglücken, Kriminalfällen, aber auch bunter Themen.

Bewerber müssen eine abgeschlossene oder "nahezu abgeschlossene" Ausbildung sowie Erfahrungen im Print-, Online- oder Agenturjournalismus mitbringen. Wünschenswert sind zudem gute Englischkenntnisse. Die Stelle in freier Mitarbeiterschaft ist so ausgelegt, dass eine Tätigkeit für andere Arbeitgeber zeitlich möglich und erwünscht ist.

Mehr Informationen zu diesem Top-Job gibt es im Jobportal von newsroom.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.