Ex-ProSiebenSat.1-CEO Thomas Ebeling meldet sich zurück - im Sportgeschäft

 

Lange war unklar, was Thomas Ebeling, der frühere starke Mann an der Spitze des ProSiebenSat.1-Medienkonzerns, künftig macht. Nun steigt er zusammen mit Johannes Huth als Gesellschafter in der SEH Sports & Entertainment Holding in Hamburg ein.

Dort trifft Ebeling auf einen alten Bekannten: CEO des Sport- und E-Sport-Vermarktungs- und Beteiligungsunternehmens ist Zeljko Karajica. Der Sport-Experte war zuvor unter anderem Geschäftsführer bei ProSiebenSat.1, der Sportbusiness-Unit 7sports sowie Chef von Sport1. Zusammen mit seinem Bruder Tomislav Karajica bündelt er in der Sports & Entertenmaint Holding vielschichtige Sport-Engagements, mit dem Ziele, diese weiter zu professionalisieren.

Nun werden Thomas Ebeling und der KKR-Topmanager Johannes Huth "private Gesellschafter jeweils im einstelligen Prozentbereich", wie es in Hamburg heißt. Weder Ebeling noch Huth werden sich aktiv am Management der SEH beteiligen. Sie stehen der Geschäftsführung "beratend zur Seite", so die offizielle Sprachregelung.

"Ich kenne Zeljko Karajica aus gemeinsamen Zeiten bei ProSiebenSat.1 und weiß, dass er seine Unternehmungen mit Kreativität, Energie und Begeisterung vorantreibt. Ich freue mich darauf, den Weg mitzugehen und die Entwicklung der SEH mit Erfahrung, Knowhow und Kontakten zu unterstützen", sagt Thomas Ebeling zu seinem neuen Medien-Engagement.

Hintergrund: Von der SEH Sports & Entertainment Holding werden unter anderem die Fußball-Clubs SK Austria Klagenfurt aus der zweiten Liga in Österreich und FC Viktoria 1889 Berlin aus der Regionalliga Nordost mitbetreut. Außerdem geht es um die E-Sport-Organisation Unicorns of Love, die Ende September an den World Championsships in Shanghai teilnimmt. Neu-Gesellschafter Thomas Ebeling war vor seinem Einstieg in die Medienbranche Top-Manager bei Reemtsma, Pepsi und Novartis. Von 2009 bis 2018 führte er als Vorstandsvorsitzender ProSiebenSat.1. Johannes Huth ist Partner und Leiter von KKR in Europa, Afrika und dem Mittleren Osten.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.