Jasmin Seitel und Arndt Rossnagel steigen in die Hirschen-Chefetage auf

 

Die Agenturgruppe Zum goldenen Hirschen baut in der bayerischen Landeshauptstadt um: Jasmin Seitel und Arndt Rossnagel werden dort neue Geschäftsführer. Sie treten an die Seite von Jens Kurznack. Mehr über die beiden Aufsteiger.

Im Gegenzug wird sich Holding-CEO Hans-H. Langguth aus der Standortleitung in München zurückziehen. Mit Seitel und Rossnagel werden zwei "Eigengewächse" befördert, wie sich Jens Kurznack, amtierender Geschäftsführer des Hirschen-Standorts in München, freut.

Jasmin Seitel gilt als erfahrene und erfolgreiche Branchenexpertin. Sie war bereits für Agenturen wie Heye und Serviceplan tätig und ist seit 2017 Management Supervisor und Standortleiterin der Hirschen-Niederlassung in München. Im Zentrum ihrer Aufgaben stand bislang die Steuerung der Kunden MediaMarkt und Saturn in der Funktion der Leadagentur inklusive aller dazugehörigen Agenturen und Partner. Außerdem war Seitel mit der strategischen Beratung sowie der Kampagnenumsetzung betraut. In der Geschäftsführung wird sie künftig die Bereiche Beratung und Client Service abdecken.

Arndt Rossnagel übernimmt in der neuen München-Geschäftsführung den kreativen Part. Er kam 2016 von der ebenfalls in München ansässigen Werbeagentur Heye, um bei den Hirschen vor allem MediaMarkt zu betreuen.

Jens Kurznack ist für die Schwerpunkte Infrastruktur, Finanz & Legal zuständig.

Hintergrund: Die Gruppe Zum goldenen Hirschen ist mit rund 340 Mitarbeitern und über 80 Kunden an sieben Standorten die siebtgrößte inhabergeführte Agentur Deutschland. Sie wurde 1995 gegründet. CEO der Hirschen Group ist Martin Blach.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.