Noten für Bild-Chefredakteur Julian Reichelt: Das kress pro-Zeugnis

 

Wie schneidet Julian Reichelt in acht Führungs-Disziplinen ab, u.a. Handwerk, Arbeitshaltung, Sozialverhalten. kress pro-Chefredakteur Markus Wiegand stellt dem Bild-Chefredakteur ein Zeugnis aus.

Strategie: gut

Weil es immer weniger Leser gibt, die für Boulevard-News Geld ausgeben, steht das Segment mächtig unter Druck. Mit aller Macht an die Bewegtbild-Werbeetats ranzugehen, wie Reichelt es will, ist so richtig wie naheliegend. Das Bild-Plus: 500 Reporter sind schon da. Die müssen jetzt nur noch lernen, alles ins rechte Bild zu setzen.

Verkauf: befriedigend

Das Segment ist schwierig, aber Reichelts Bilanz ist im Branchenvergleich nur durchschnittlich, selbst wenn man den Corona-bedingten Schwund im zweiten Quartal außen vor lässt. Vom Amtsantritt Reichelts als Chef der Marke Bild vor mehr als drei Jahren bis zum ersten Quartal 2020 ist der Einzelverkauf der Tageszeitung um fast 30 Prozent eingebrochen (von 1,6 Millionen auf 1,1 Millionen Exemplare). Die viel gerühmten Digitalverkäufe von Bildplus dagegen haben im gleichen Zeitraum nur um 8 Prozent zugelegt (von 358.000 auf 463.000, auf Tagesbasis). In weniger als drei Jahren hat Bild also 365.000 tägliche Käufer verloren (nimmt man das zweite Quartal dazu, sind es sogar fast 450.000).

Handwerk: befriedigend

Er hat den Boulevardinstinkt und die Nähe zur Zielgruppe. Beim Schlagzeilen-Finden und in der Mischung der Tageszeitung kann er noch zulegen.

Sozialverhalten: ausreichend

Auch Mitarbeiter, die ihn schätzen, sehen im Umgang mit anderen Luft nach oben. Besserwisserei ist keine Führungsstärke. Er hat so auch Leute vergrault, deren Kompetenzen der Marke guttun würden.

Arbeitshaltung: gut

Reichelt trommelt wie ein Wahnsinniger für seine Marke. (Je nach Sympathie betonen die Quellen das Trommeln oder den Wahnsinn.) Als machtbewusster Chef für "Bild", bild.de und "Bild am Sonntag" ist sein Pensum bemerkenswert. Einziges Manko: Intern wünschen sich manche mehr Präsenz beim Blattmachen.

Durchsetzungsvermögen: sehr gut

Er hat Konkurrenten gnadenlos weggebissen. Andererseits sind auch viele nicht mehr da, die seinen Weg bei Bild nicht mitgehen wollten. Früher wären die auf gut bezahlte Positionen weggelobt worden, heute müssen sie gehen.

Eigen-PR: befriedigend

Reichelts größte Stärke: Er duckt sich nie weg. Reichelts größte Schwäche: Er hält auch dann nie den Mund, wenn es dringend mal angesagt wäre.

Ethik: nicht teilgenommen

Reichelt hier eine Note zu geben, wäre so, als würde man fragen, wie fromm ein Atheist sein kann. Boulevardjournalisten sind Grenzgänger. Verletzungen des Persönlichkeitsrechts anderer sind Teil des Geschäftsmodells. Viele Boulevardprofis leben dabei eine Lebenslüge: Was und wie sie berichten, würden sie für sich selbst nie akzeptieren. Das gilt auch für Julian Reichelt, der sein Privatleben schützt.

Wenn Sie meine Noten mit der Realität abgleichen wollen, finden Sie in der Titelgeschichte dieser Ausgabe (bestehend aus einem Interview und einem Hintergrund) dazu reichlich Gelegenheit.

...

Sie möchten das neue kress pro lesen? Dann kaufen Sie bitte die aktuelle kress pro-Ausgabe 7 / 2020 mit dem großen Julian-Reichelt-Interview in unserem Shop. Plus: Hat Julian Reichelt seine Mannschaft hinter sich? Wie läuft es wirtschaftlich?  Bild inside: Wie es bei Deutschlands wichtigster Zeitung wirklich zugeht. Außerdem im Heft: das kress pro-Ranking "Die 20 besten TV-Manager".

 

 

Ein kress pro-Abo können Sie in unserem Shop ebenfalls abschließen. Es bietet Ihnen unlimitierten Zugriff auf mehr als 200 Best-Cases aus Vertrieb, Vermarktung, Personal, Redaktion und Strategie und mehr als 50 Strategie-Gespräche mit den Top-Leadern der Branche. 40 Dossiers sind zudem im Abo inklusive.

Sie sind bereits Abonnent? Dann loggen Sie sich bitte unter Mein kress ein und lesen das aktuelle E-Paper.

kress pro - das Magazin für Führungskräfte in Medien - erscheint wie kress.de im Medienfachverlag Oberauer. Chefredakteur ist Markus Wiegand.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.