Leseraktien: Wie Gabor Steingart jetzt Geld einsammelt

24.09.2020
 

"Unser Unternehmen wächst mit unseren Pioneers, die in den kommenden Monaten auch Anteilseigner werden können", sagt Gabor Steingart, Media Pioneer-Gründer & Herausgeber von ThePioneer. Wer zum Start des Leseraktienprogramms dabei sein will, muss allerdings richtig Geld in die Hand nehmen.

Die Media Pioneer Publishing AG - seit 4. Juni 2020 nach Umwandlung aus einer GmbH eine Aktiengesellschaft - startet ihr angekündigtes Leseraktienprogramm. Damit ist es ab sofort möglich, Anteilseigner an dem von Gabor Steingart gegründeten "Media Start-up of the Year" (European Publishing Awards 2020) mit der dazugehörigen Medienmarke ThePioneer zu werden. Das Unternehmen will damit ein "zentrales Versprechen" einlösen, wonach bis zu zehn Prozent der Anteile an Leserinnen und Leser, Hörerinnen und Hörer sowie Unterstützerinnen und Unterstützer ausgegeben werden sollen.

In einer ersten Phase bis Jahresende werden die Leseraktien im Rahmen einer Privatplatzierung zunächst Anlegern mit einem Investitionsbetrag in Höhe von mindestens 100.000 Euro pro Anleger angeboten.

In einem nächsten Schritt strebt Media Pioneer an, "die Handelbarkeit der Aktien herbeizuführen" und den Kauf so auch für niedrigere Anlagebeträge zu ermöglichen. Als Zielgröße ist vorgesehen, dass bis Ende 2021 bis zu zehn Prozent der Unternehmensanteile im Eigentum von Leserinnen, Lesern, Hörerinnen, Hörern sowie Unterstützerinnen und Unterstützern sind. Die anderen Anteile halten dann Gründer Gabor Steingart und das Management der AG (Mehrheit von 54 Prozent) sowie das Unternehmen Axel Springer (36 Prozent).

Dem Angebot liegt eine aktuelle Unternehmensbewertung (IDW S1-Gutachten) einer der "Big Four"-Wirtschaftsprüfungsgesellschaften zugrunde. Zum Verkauf stehen vinkulierte Namensaktien, deren rechtsgültige Übertragung nur mit Zustimmung der Media Pioneer Publishing AG erfolgen kann. Weiter heißt es: "Die Vinkulierung gewährleistet, dass eine dominierende Einflussnahme durch parteipolitisch oder strategisch ausgerichtete Investoren verhindert wird - und ThePioneer so auch weiterhin unabhängigen und qualitativ hochwertigen Journalismus garantieren kann."

Den neuen Aktionären soll ein Sitz im Aufsichtsrat angeboten werden. Diesem gehören bisher an: der Vorsitzende Tonio Bogdanski (CFO, Universal Music) und dessen Stellvertreter Jan Bayer (Vorstand, Axel Springer) sowie Dr. Stephanie Caspar (Vorständin, Axel Springer), Britta Egetemeier (Geschäftsführerin, Verlagsgruppe Random House), Frank Dopheide (Gründer und Inhaber, Human Unlimited) und Andrea Steingart (Werbekauffrau).

"Wir sind ein digitales Medienunternehmen neuen Typs, das einen unabhängigen, innovativen und vielfältigen Journalismus ins Zentrum seiner Wachstumsstory stellt. Die Leseraktie bietet eine einzigartige Beteiligung an diesem Medienunternehmen - und ermöglicht uns, den Ausbau des journalistischen Angebots kraftvoll fortzusetzen", erklärt Ingo Rieper, Vorstand der Media Pioneer Publishing AG.

Media Pioneer-Gründer & Herausgeber von ThePioneer, Gabor Steingart, betont, dass die Leseraktie ein wichtiger Schritt hin zu einem demokratischen Journalismus sei, der seine Leserinnen, Leser, Hörerinnen und Hörer in den Mittelpunkt seiner Philosophie stelle.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.