Wie Riverside Entertainment nach dem Abgang von Rolf Hellgardt die Chefetage umbaut

 

Nach neun Jahren an der Spitze des Studio-Hamburg-Unternehmens geht der in der Branche gut vernetzte Top-Produzent Rolf Hellgardt bei Riverside Entertainment von Bord. Mit Stephan Neumann und Christian Löwendorf rücken zwei verdiente Kollegen auf.

Rolf Hellgardt begann seine Karriere in der ZDF-Sportredaktion und bei 3sat, bevor er 1993 Producer für das Magazin "Brisant" wurde und dieses mit aufbaute. 1996 wechselte er als stellvertretender Programmchef für das Familien- und Tagesprogramm zum MDR. 1997 wurde er stellvertretender Chefredakteur der "blitz"-Redaktion. Von 1998 bis 2000 arbeitete Hellgardt dann als stellvertretender Redaktionsleiter des Polit-Talks "Sabine Christiansen". 2004 wurde er Programmchef der MedienKontor Gruppe. Im August 2004 gründete er die Firma Passepartout Media GmbH.

Zwischen 2006 und 2008 war Hellgardt Programmchef bei kabel eins, 2010 wurde er zum Geschäftsführer der White Balance GmbH berufen. Bis vor wenigen Tagen war er Geschäftsführer von Riverside ("Quiz-Champion", "Das Spiel beginnt", "Das ist Spitze!", "Die Goldene Kamera").

"Nach neun Jahren Aufbauarbeit bei der Riverside Entertainment habe ich mich entschlossen, den Staffelstab weiter zu reichen. Der Abschied fällt mir natürlich sehr schwer, weil ich das Unternehmen von Anfang an aufgezogen und mit einem super tollen Team erfolgreich gemacht habe", sagt Rolf Hellgardt. "Doch ich weiß ich, dass die Riverside Entertainment mit seiner erfahrenen kreativen Mannschaft hervorragend für die Zukunft aufgestellt ist", so Rolf Hellgardt. Wohin es ihn künftig zieht? Noch unklar!

Tatsächlich wurde in Hamburg die Spitze rasch neu geordnet: Für den kaufmännischen Bereich von Riverside Entertainment bleibt weiterhin Peter Schönröck als Geschäftsführer zuständig. Er übernimmt nun auch die Personalverantwortung.

Verstärkung erhält er durch Stephan Neumann als Creative Director und Christian Löwendorf als Executivee Director. Sie werden Prokuristen und damit Mitglieder der Geschäftsleitung.

Neumann wird weiterhin auch die Riverside-Niederlassung in Köln leiten. Er soll sich nun verstärkt auf Entwicklungs- und Akquise-Arbeiten konzentrieren. Er ist seit Anfang 2019 an Bord, Christian Löwendorf war bislang seit 2015 Head of Program bei Riverside.

Hintergrund: Die Riverside Entertainment GmbH mit Sitz in Hamburg, spezialisiert auf Unterhaltungssendungen ("Quiz-Champion"), gehört zum Firmenverbund der Studio Hamburg Produktion Gruppe.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.