Sie kommt von der BamS: Miriam Hollstein wird Chefreporterin in der Funke Zentralredaktion

06.10.2020
 

Sie war zuletzt Chefreporterin bei Bild am Sonntag: Miriam Hollstein wird Chefreporterin in der Funke Zentralredaktion und folgt in dieser Führungsposition auf Kerstin Münstermann. Jörg Quoos, Chefredakteur der Funke Zentralredaktion, setzt große Erwartungen in den Neuzugang.

Miriam Hollstein fängt am 1. November als Chefreporterin in der Funke Zentralredaktion an. Sie folgt in dieser Position auf Kerstin Münstermann, die die Funke Mediengruppe verlassen hat. 

Zur Person: Hollstein arbeitete zuletzt bei Axel Springer als Chefreporterin bei Bild am Sonntag, davor als Redakteurin bei Welt und Welt am Sonntag sowie bei der Zeitschrift Internationale Politik der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik. Als freie Journalistin war sie u. a. für die Berliner Zeitung und den Südkurier im Einsatz. Hollstein hat Publizistik, Romanistik und Filmwissenschaften in Montreal und Berlin studiert. Sie veröffentlichte gemeinsam mit der früheren PDS-Politikerin Angela Marquardt ein Buch über deren Erfahrung mit der Stasi. Mit dem Karikaturisten Heiko Sakurai schrieb sie Miss Tschörmänie - ein Buch über Angela Merkel. 

Mit Miriam Hollstein gewinne man eine exzellente und sehr gut vernetzte Journalistin, so Jörg Quoos, Chefredakteur der Funke Zentralredaktion. "Von ihrer Arbeit werden die Titel der Funke Mediengruppe in höchstem Maße profitieren."

Hintergrund: Die Funke Mediengruppe gibt zwölf Regionalzeitungen, rund 60 Zeitschriften und über 100 Anzeigenblätter heraus.

Die Zentralredaktion der Funke Mediengruppe hat im September 2015 ihre Arbeit aufgenommen. Die Unit beliefert alle Regionalmedien der Gruppe mit überregionalen Inhalten, Print und Digital. Gleichzeitig bedient sie sich der regionalen und lokalen Expertise aus den Funke-Titeln und stellt national relevante Inhalte aus den Regionen allen Medien zur Verfügung. Zudem werden die Panorama- und Wissen-Seiten für alle Titel in Berlin erstellt. Rund 70 Mitarbeiter arbeiten in der Redaktion. Ihr Standort ist mitten in der Hauptstadt - im "Quartier 206" in der Friedrichstraße. Chefredakteur der Funke Zentralredaktion Berlin ist Jörg Quoos. Stellvertretender Chefredakteur ist Jochen Gaugele. Das Print-Team arbeitet eng mit Carsten Erdmann zusammen. Er ist Chefredakteur Digital und koordiniert die Zusammenarbeit zwischen der Berliner Unit und den Redaktionen der Funke-Tageszeitungen vor Ort.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.