Mopo-Verleger Arist von Harpe macht Philip Warth zum Chief Digital Officer - Führungsposten für Ngari und Schirrmann

07.10.2020
 

Verleger Arist von Harpe stellt die Verlagsführung der Hamburger Morgenpost neu auf. Philip Warth wird Chief Digital Officer, Sascha Ngari Chief Sales Officer und Michaela Schirrmann Chief Marketing Officer. Mehr über die Führungskräfte.

Philip Warth übernimmt als Chief Digital Officer (CDO) bei der Hamburger Morgenpost die technische und monetäre Verantwortung aller digitalen Produkte und Kanäle. Zuvor arbeitete er unter anderem als Head of AdSales bei der European Games Bidding in München und zuletzt als Senior Executive beim Hamburger App-Vermarkter Addapptr.

Sascha Ngari wird als Chief Sales Officer (CSO)die nationale und internationale Vermarktung der Mopo betreuen, das Agenturgeschäft ausbauen und digitale Geschäftsmodelle entwickeln. Vorher wirkte er unter anderem für die Londoner News Corp und das ebenfalls aus London stammende Fox Network. Ngari ist studierter International Business Manager.

Den Posten des Chief Marketing Officer (CMO) hat Verleger Arist von Harpe Michaela Schirrmann anvertraut. Sie ist bereits seit 2011 für die Hamburger Morgenpost tätig. Zuletzt als Geschäftsführerin für Corporate Media, Corssmediale Projekte und neue Veranstaltungsformate. Zuvor war sie Führungskraft unter anderem bei Gruner + Jahr und der Verlagsgruppe Milchstraße. In Zukunft wird Schirrmann das gesamte Marketing der Mopo betreuen. Dazu zählt die interne und externe Kommunikation, als auch das Kooperationsmanagement des Medienhauses.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.