GroupM-Topmanager Arvid Boström heuert als Managing Director bei Mediaplus an

 

Einen hochkarätigen Media-Experten hat sich Mediaplus International von der Konkurrenz gesichert: Neuzugang Arvid Boström wird die Führung der Serviceplan-Tochtern übernehmen - an der Seite von Managing Partner Matthias Brüll. Man kennt sich gut.

Der 42-jährige Boström soll ab 1. November die länderübergreifenden Mandate der Mediaplus-Gruppe steuern und weiter ausbauen. Außerdem soll er sich um die Entwicklung des weltweiten Neugeschäfts sowie die Vernetzung der internationalen Standorte bemühen.

Arvid Boström, künftig Managing Director von Mediaplus International, war zuletzt Chief Transformation Officer bei der GroupM. Er verantwortete dort das Neugeschäft der Gruppe und zog zuletzt Kunden wie Dr. Oetker, Xiamoi und Klarna an Land.

Innerhalb des Mediariesens hatte Boström schon zuvor Karriere gemacht. So war er unter anderem Chief Operating Officer von Mediacom und hatte bis Ende 2019 die strategische Federführung bei der Umstrukturierung der Agentur sowie bei den New-Business-Aktivitäten. Außerdem war er schon Chief Strategy Officer der GroupM. Seine Karriere hatte er nach einem BWL-Studium einst als Trainee bei Mediacom anrollen lassen.

Matthias Brüll kennt er bereits aus gemeinsamen GroupM-Zeiten. Der bezeichnet Arvid Boström als "echtes Schwergewicht" der Branche. "Seine strategische Kompetenz, seine Erfahrungen im globalen Business und seine unkonventionellen Denkansätze werden uns ebenso zugutekommen wie die langjährige Expertise in internationalen Strukturen und Technologien", sagt Brüll über den neuen-alten Kollegen.

Hintergrund: Matthias Brüll war im Mai 2019 von der GroupM zur Mediaagentur Mediaplus nach München gewechselt. Sie gehört zur Serviceplan-Gruppe unter CEO Florian Haller.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.