Simon Cox führt den Bild-Marktplatz EyeEm als neuer CEO

 

Führungswechsel an der Spitze von EyeEm, wo Simon Cox neuer CEO wird. Ramzi Rizk, der Mitgründer des von Berlin aus weltweit tätigen Stockfotografie-Unternehmens, rückt auf die President-Position und wird den neuen Chef bei der strategischen Ausrichtung unterstützen.

Simon Cox bring bei EyeEm sein Wissen aus rund 20 Jahre Branchenerfahrung im Aufbau globaler Plattformen in der Marketing- und Werbebranche ein. Er war zuletzt CEO des Unternehmens image.net, das zu Getty Images gehört. Außerdem wirkte Cox bereits für Peach, die weltweit führende Plattform für die Verbreitung von Videoanzeigen.

Die drei EyeEm-Mitgründer Florian Meissner, Lorenz Aschhoff und Gen Sadakane ziehen sich nach zehn Jahren an der Spitze des Hauses aus dem aktiven Geschäft zurück.

Als Bereicherung für das Haus bezeichnet Ramzi Rizk, ebenfalls Mitgründer, den neuen Boss. "Ich bin zuversichtlich, dass er EyeEm in eine erfolgreiche Zukunft führen wird und EyeEm zur weltweit besten Quelle für kommerzielles Bildmaterial entwickelt", sagt er über Simon Cox.

Hintergrund: EyeEm ist ein globaler Marktplatz für hochwertige Stockfotografie und professionelle Foto- und Videoproduktionen. Das Berliner Haus wurde 2011 gegründet und unterhält auch eine Niederlassung in New York. Über das Netzwerk können Fotografen weltweit gebucht werden.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.