Tyto holt Lavinia Haane ins Topmanagement

 

Ihr sogenanntes Senior-Leadership-Team baut Tyto in Frankfurt aus: Bei der paneuropäischen PR-Agentur von Ex-Hotwire-CEO Brendon Craigie wird Lavinia Haane Associate Director. Sie war ebenfalls bei Hotwire.

Neuzugang Haane, die in der PR-Szene vor allem als Unter-30-Nachwuchstalent und Vertreterin für Deutschland bei den Cannes Young Lions bekannt wurde, soll bei ihrem neuen Arbeitgeber Tyto sowohl deutsche als auch britische Kunden strategisch beraten.

Dabei kann sie sich auf einschlägige Berufserfahrungen stützen. Sie kommt von Hotwire, wo sie zunächst knapp fünf Jahre in Deutschland und dann weitere zweieinhalb Jahre in London wirkte. Sie betreute in dieser Zeit Kunden wie GoPro, Citrix, das Red Bull Media House und Facebook.

Als "ideale Besetzung" bezeichnet Brendon Craigie, Mitbegründer und Managing Partner von Tyto, die neue Direktorin. "Lavinias Verständnis von unterschiedlichen Unternehmensmodellen und Kulturen, das über einzelne Ländergrenzen hinaus reicht, ist ein echter Mehrwert für uns als Agentur und natürlich auch für unsere Kunden", sagt er.

Hintergrund: Tyto ist eine inhabergeführte, europäisch ausgerichtete PR-Agentur, die unter anderem in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und den Niederlanden tätig ist.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.