Jan Fritzowsky leitet neuen Produktionsbereich Fictual bei south&browse

 

Spannende neue Aufgaben bekommt Jan Fritzowsky bei south&brows: Er soll als Leiter des neuen Produktionsbereichs s&b Fictual künftig echte Geschichten (Factual) mit neuen filmischen Erzählformen (Fiction) zusammenbringen. Sender-Abnehmer gibt es schon.

Das Produktionshaus möchte damit auf veränderte Ansprüche auf dem TV- und vor allem auf dem boomenden Streaming-Markt reagieren. Dort sind neben hochwertigen Factual-Produktionen vor allem aus den Genres True Crime, History und Biopics angeblich immer häufiger auch ästhetisch hochwertige Umsetzungen gefragt, wie man sie von Streaming-Serien und Kinofilmen kennt.

Um "Fictual" soll sich nun der verdiente Mitarbeiter Fritzowsky kümmern. Entsprechende Formate werden bereits vom ZDF, von Sat.1 und ProSieben abgenommen. Er wird sich um Fictual-Neuentwicklungen mit Themen wie Heimat oder Stars kümmern. Auch Daytime-Formate befinden sich offenbar in der Entwicklung. Jan Fritzowsky war als Executive Producer bei south&browse seit drei Jahren für hochwertige Doku- und VFX-Produktionen verantwortlich.

"Mit der neuen Unit stellen wir somit die naheliegende Verbindung zwischen echtem Leben und spannender Dramaturgie her – verpackt in einem hochwerigen Look", sagt Tom Gamlich, Geschäftsführer von south&browse. "s&b-Fictual ist als Teil der All3Media-Gruppe zudem auch für Kooperationen mit den Fiction-Labels der Gruppe bestens aufgestellt."

Hintergrund: Die Produktionsfirma south&browse, die zu All3Media gehört, produziert seit mehr als 20 Jahren Formate in den Bereichen Doku, Unterhaltung, Magazin, Wissen und Gesellschaft, aktuell für ZDF, BR, NDR, ProSieben und Sat.1.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.