Stefanie Söhnchen ist Digital-Verantwortliche bei FleishmanHillard

 

Eine bestens verdrahtete Digitalexpertin hat sich FleishmanHillard geangelt: Stefanie Söhnchen kommt bei der Kommunikationsagentur als Head of Digital Strategy an Bord. Der Posten wurde für sie nicht ohne Grund geschaffen.

Ihre offizielle Titelbezeichnung lautet "Vice President Digital Strategy", und das darf man programmatisch verstehen: FleishmanHillard will der "digitalen Kommunikation einen weiteren Boost" geben, sagt Hanning Kempe über die Verpflichtung des Neuzugangs Söhnchen. An den Deutschland-Chef wird sie direkt berichten.

Die 33-Jährige ist gelernte Journalistin. Als Strategie-Beraterin und Digital-Content-Expertin hat sie sich in der Branche einen Namen gemacht. Stefanie Söhnchen kommt von Innogy Consulting. Bei der internationalen Management-Beratung war sie zuletzt Head of Marketing. Weitere berufliche Stationen hatten sie als Head of Global Social Media & Marketing Partnerships zur car2go Group sowie zu Daimler Mobility Services und Eck Kommunikation gebracht.

Bei ihrem neuen Brötchengeber FleishmanHillard in Frankfurt soll Söhnchen Kunden in der B2B- und der B2C-Kommunikation im digitalen Raum beraten. Außerdem verantwortet sie mit ihrem Team die Zukunftsausrichtung der Agentur in Digitalfragen.

Hintergrund: FleishmanHillard ist in Deutschland mit 100 Mitarbeitern in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München vertreten. Die Kommunikationsberatung betreut Kunden in den Bereichen Corporate & Public Affairs, Corporate Communications, Brand Marketing, Digital & Social, Technology und Healthcare. FleishmanHillard in Deutschland ist Teil des globalen FleishmanHillard-Netzwerks. Mit über 80 Büros in 30 Ländern gehört FH zu den weltweit führenden Kommunikationsagenturen.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.