Bei Madsacks RND: Top-Führungskraft Eva Quadbeck startet früher

29.10.2020
 

Zwei Monate früher als geplant legt Eva Quadbeck beim RedaktionsNetzwerk Deutschland der Madsack Mediengruppe los. kress.de hatte Anfang des Jahres exklusiv berichtet, dass Quadbeck als stellvertretende Chefredakteurin und Leiterin der Hauptstadtredaktion einsteigt. Was die bisherige Top-Führungskraft der RP zu ihrem Start sagt.

Zum 1. November 2020 beginnt Eva Quadbeck als stellvertretende Chefredakteurin und Leiterin der Hauptstadtredaktion im RedaktionsNetzwerk Deutschland der Madsack Mediengruppe. Gemeinsam mit dem RND-Team will sie innovative digitale Formate für politischen Journalismus entwickeln und den politischen Diskurs mit Lesern fördern.

"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem herausragenden Team in Berlin und in Hannover. Gemeinsam werden wir tiefgreifende exklusive Recherchen und neue digitale Formate vorantreiben – lesbar, hörbar, sichtbar", kündigt Quadbeck an. "Das RND steht mit seiner Breite in den Regionen und seiner starken Präsenz in Berlin für Journalismus nah am Leben und nah an der politischen Macht. Diesen Markenkern werden wir gemeinsam weiter stärken", so Quadbeck weiter. Für die Führungskraft liegt die Zukunft des politischen Journalismus in einem ebenso vorurteilsfreien wie kritischen Blick auf das Geschehen, im Aufspüren der Debatten von Morgen und in der unbedingten Bereitschaft zum Dialog mit den Nutzerinnen und Nutzern.

kress.de hatte exklusiv über Quadbecks Wechsel von der Rheinischen Post zum RND berichtet. Quadbeck war bei der RP zuletzt als stellvertretende Chefredakteurin und Leiterin der Parlamentsredaktion tätig. Bereits seit 2002 arbeitet Quadbeck als Korrespondentin in der Hauptstadt. 

Wie ebenfalls von kress.de exklusiv berichtet, fängt zudem zum 1. Januar 2021 Kristina Dunz, derzeit stellvertretende Leiterin der Parlamentsredaktion der Rheinischen Post, beim RND als stellvertretende Leiterin der Hauptstadtredaktion an.

Marco Fenske, Chefredakteur des RND, freut sich auf die neuen Kolleginnen: "Die Redaktion gewinnt mit Eva Quadbeck und Kristina Dunz zwei renommierte Kolleginnen hinzu, die mit ihrer Erfahrung tatkräftig dazu beitragen werden, die nationale journalistische Rolle des RND aus der Hauptstadt weiter zu stärken."

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.