Bauer-Luxusmagazin neu vergeben: Warum Petra Winter und Dominik Wichmanns Looping Group die Madame kaufen

02.11.2020
 

Die Bauer Media Group sortiert ihr Publishing-Geschäft neu. Das Luxusmagazin Madame wird abgegeben. Käufer sind Dominik Wichmanns Looping Group und Chefredakteurin Petra Winter. Auch bei Bravo und Cosmopolitan fährt Bauer einen neuen Kurs. Was sich für die Mitarbeiter ändert.

Ingo Klinge, CEO Bauer Media Group Publishing Deutschland: "Wir untersuchen kontinuierlich, wie wir unsere verschiedenen Segmente zukunftssicher aufstellen können. Wo diese Perspektive nach sorgfältiger Prüfung aller Optionen fehlt, entscheiden wir uns gegen eine Weiterführung innerhalb unserer Organisation. Bei allen Entscheidungen haben wir stets das Wohl des gesamten Unternehmens und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Blick."

Demzufolge führt Bauer Madame nicht weiter. Das Luxusmagazin wird von der Looping Group und Petra Winter zum Jahreswechsel übernommen. Die Looping Group ist ein Brand Publishing House mit Standorten in Berlin, Hamburg und München und 120 Mitarbeitern. Petra Winter ist seit Jahren Chefredakteurin der Madame.

Bei Bauer heißt es zu dem Verkauf weiter: "Im Zentrum der Publishing-Strategie stehen die Bereiche, in denen das Unternehmen bereits Marktführer ist oder diese Position in absehbarer Zeit einnehmen kann. Mit dem Luxusmarkt bewegt sich Madame in einem Segment, in dem Bauer Media dieses Ziel auch perspektivisch nicht erreichen wird, da die Coronakrise die Herausforderungen im anzeigenabhängigen Luxusmarkt verstärkt hat."

Ingo Klinge sieht die Madame künftig in guten Händen: "Mit der Looping Group und Petra Winter haben wir Käufer gefunden, die eine bedeutende Zielgruppenkompetenz und hohe Expertise für das Luxus-Segment aufweisen."

Petra Winter erklärt: "Madame ist eine Medienmarke für anspruchsvolle Frauen. High-end für Augen, Kopf und Herz. Ich möchte mich dafür bedanken, dass ich bei der Bauer Media Group den Raum hatte, diese Vision der Marke weiterzuentwickeln. Überdies konnte ich mit meinem wunderbaren Team vor zwei Jahren das Männerheft Monsieur gründen." Durch die Zusammenarbeit mit einem 360°-Content-Spezialisten wie der Looping Group eröffnet sich für Winter die "Möglichkeit, die strategisch erforderliche digitale Diversifizierung der Marke noch stärker vorantreiben zu können".

Dominik Wichmann, Mitgründer und Publisher der Looping Group und ehemaliger Chefredakteur von SZ-Magazin und stern, bezeichnet die Madame als eine exzellente und gut positionierte Modezeitschrift. Sie passe aus zwei Gründen sehr gut zu Looping: "Weil sie den Grundstein bildet für ein neues Marktsegment, in das wir hineingehen werden. Und weil wir glauben, die Marke in der digitalen Welt noch deutlich ausbauen zu können."

Im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung unterstreicht Wichmann: "Das ist keine Printromantik. Wir haben einfach Spaß daran. Und eine unternehmerische Motivation." Sollte das Projekt erfolgreich sein, kann sich Wichmann laut SZ weitere Engagements im Verlagsgeschäft vorstellen. Looping produziert bereits Podcasts und Bücher. Petra Winter sagte zur Süddeutschen, dass die Krise gezeigt habe, dass der Verlag nicht mehr die richtige Umgebung für die Madame sei.

Die Veränderungen bei den Bauer-Marken Cosmopolitan und Bravo:

Unter der Leitung von Chefredakteurin Lara Gonschorowski wechselt die Redaktion von Cosmopolitan zum 1. Januar 2021 nach Hamburg. Ziel ist es, durch die gewonnene Nähe zu den Digitalexpertinnen und -experten der Bauer Xcel Media alle Kanäle der Marke fokussierter zu steuern, ganzheitlich weiterzuentwickeln und besser Produkt- und Geschäftsinnovationen zu entwickeln, heißt es bei Bauer. Das Team soll in Zukunft auch das Thema Live Communications und die kanalübergreifende Content-Erstellung ausbauen.

Die Magazine Bravo und Bravo Girl! werden mit Ausgabe 2/2021 an das Redaktionsbüro Wipperfürth ausgelagert. Bei Bravo konzentiert sich Bauer künftig "100% auf die digitale Weiterentwicklung". Yvonne Huckenholz, Redaktionsleiterin von Bravo, werde als Chefredakteurin gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bauer Xcel Media die digitale Transformation der über 60-jährigen Traditionsmarke am Standort Hamburg vorantreiben.

Die Entscheidungen haben Auswirkungen auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bauer: "Bei Madame in München erhalten alle im Rahmen des Betriebsübergangs ein Angebot, allen Kolleginnen und Kollegen von Cosmopolitan bieten wir an, mit nach Hamburg zu kommen, und für die 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bravo suchen wir intensiv nach Weiterbeschäftigungsmöglichkeiten innerhalb unseres Unternehmens", so Ingo Klinge, CEO Bauer Media Group Publishing Deutschland. Klinge bedankt sich "aus tiefstem Herzen bei allen, die die Marken bis hierhin mit höchstem Einsatz erstellt haben, und weiß ihr unglaubliches Engagement sehr zu schätzen".

Hintergrund: Medientitel, die von privaten Investoren übernommen werden, gab es zuletzt häufiger: Berliner Zeitung (Holger und Silke Friedrich), Hamburger Morgenpost (Arist von Harpe), Playboy (Myriam Karsch und Florian Boitin).

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.