Lernprozess: Wie Virologe Hendrik Streeck sich jetzt von Wolfram Winter coachen lässt

17.11.2020
 

"Die Zusammenarbeit mit Storymachine war ein Fehler", sagte der Virologe Hendrik Streeck jüngst in einem Interview der Süddeutschen Zeitung. Wie W&V berichtet, wagt Streeck jetzt den kommunikativen Neuanfang mit Hilfe von PR-Profi Wolfram Winter.

Wolfram Winter war lange Jahre oberster Sky-Kommunikator und wirkt seit 2019 mit der von ihm gegründeten Thr3Winters GmbH als Consultant und Investor. Zu den Kunden gehört auch der WDR-Intendant und ARD-Vorsitzende Tom Buhrow. Seit Juli arbeitet Wolfram Winter mit Hendrik Streeck in punkto Kommunikation zusammen. Der PR Report, der wie kress.de im Medienfachverlag Oberauer erscheint, berichtete.

"Wir wurden von einem Kunden empfohlen. Und vielleicht hat es auch geholfen, dass ich mich im akademischen Betrieb ein wenig auskenne", sagt Winter nun im Gespräch mit dem Branchendienst W&V. Obwohl das Thema doch recht akut gewesen sei, habe er mit Streeck zunächst eine Strategie für die mittel- und langfristige Positionierung des Themas formuliert. "Erst wenn das steht, sollte man in die Kommunikation einsteigen, unabhängig davon wie hektisch das Tagesgeschehen sein mag", empfiehlt Winter.

Das Ziel der Zusammenarbeit zwischen Winter und Streeck: "Wissenschaft so zu kommunizieren, dass sie nachvollziehbar wird und eine Orientierung anbietet" Interviews zu geben sei das eine, sich so zu geben wie man sei, das andere, betont Winter gegenüber Lisa Priller-Gebhardt. Dass Journalisten Aussagen verkürzten, weil sie eine Überschrift brauchten, sei dabei genauso ein Lernprozess wie dabei so auf den Punkt zu kommen, dass man das sage, was man meine, ohne zu verkürzen, weiß der Profi, der mit seiner Firma Unternehmensberatung, Kommunikation und insbesondere Krisenkommunikation, Coaching und Führungskräfte-Training anbietet.

Tipp: Das Wichtigste aus den Medien - einmal am Tag: Jetzt den kressexpress bestellen.

Zur Person: Wolfram Winter war bis Mitte 2017 Executive Vice President Communications und Public Affairs sowie Unternehmenssprecher bei Sky Deutschland. 2007 hatte er als geschäftsführender Gesellschafter die Premiere Star GmbH mitgegründet, eine Tochtergesellschaft der damaligen Premiere AG, die dann 2010 von Sky komplett übernommen wurde. Im folgenden Jahr übernahm Winter schließlich die Verantwortung für die Kommunikation. Von 2015 bis 2016 führte er die Geschäfte des Sky-Vermarkter Sky Media. Ferner war Winter als stellvertretender Vorstandsvorsitzender für die Sky Stiftung aktiv Vor seiner Sky-Zeit war Winter Geschäftsführer von NBC Universal und Programmdirektor von DF1.

Hintergrund: Die Studie in Heinsberg ist für Hendrik Streeck zum Desaster geworden. Dem Virologen wurde wegen der Kooperation mit der von Kai Diekmann mitgegründeten PR-Agentur Storymachine und einer Nähe zur NRW-Landesregierung vorgeworfen, nicht unabhängig zu arbeiten. 

"Rückblickend war die Zusammenarbeit mit Storymachine für mich ein Fehler. Ich habe es einfach nicht besser gewusst", sagte Streeck im Interview mit der Süddeutschen Zeitung. "Ich habe lange in den USA gelebt, dort ist der Umgang mit Social Media und Presse anders. Ich habe auch die Aufgeregtheit um den Namen Kai Diekmann, einem der Gründer der Agentur, nicht gekannt."

Ihm sei nicht klar gewesen, was die Zusammenarbeit für Reaktionen auslösen würde. Und das habe von der Studie abgelenkt. "Ich wollte, dass die Forschung spricht, dass die Ergebnisse sprechen", so Streeck in der SZ. Seine Öffentlichkeits-Erfahrung sei seit der Pandamie gewachsen, betont Streeck in dem Interivew: "Ich bin mit den Medien durch drei Phasen gegangen. Am Anfang war ich naiv. Ich habe einfach gesagt, was ich meinte. Dann bin ich extrem vorsichtig geworden und dachte, ich darf mich nur noch zu Wissenschaft äußern, obwohl ich das eigentlich falsch finde, denn wir Virologen sind jetzt zu mehr gefragt. Ein Medienberater hat mir dann sehr geholfen. Er hat mir den Mut und die Souveränität gegeben, der Öffentlichkeit das zu sagen, was ich eigentlich sagen will." Dieser Medienberater ist Wolfram Winter.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.