Auf Augenhöhe mit den Besten: Welche Top-Juroren die European Publishing Awards vergeben

20.11.2020
 
 

Geprüft und für gut befunden von Juroren aus Europas führenden Medienhäusern: Über die Gewinner der  European Publishing Awards entscheiden deutsche sowie internationale Top-Manager wie Economist-Chefin Marina Haydn und viele weitere namhafte Kollegen. Jetzt rasch noch bewerben!

In Nutzer- und Werbemärkten international sichtbar werden: Die European Publishing Awards zeichnen vorbildliche redaktionelle Leistungen in Print, Digital und im Corporate-Media-Bereich, aber auch innovative publizistische Geschäftsmodelle, Business-Ideen und Markenwelten aus, von der sich die gesamte Medienbranche inspirieren lassen kann. Die Preisverleihung ist ein Höhepunkt des European Publishing Congress Anfang Juni kommenden Jahres in Wien. Noch bis 17. Dezember läuft die Einreichungsfrist für die Awards, die vom Medienfachverlag Oberauer ausgeschrieben werden. Also jetzt rasch bewerben!

Das Besondere an den European Publishing Awards: Sie verleihen ihren Preisträgern ein enormes Plus an Sichtbarkeit auf den Nutzer- und Werbemärkten bzw. bei den Auftraggebern. In jeder der 46 Wettbewerbskategorien kann es mehrere gleichrangige Gewinner geben. Zentrale Führungspersönlichkeiten aus führenden Medienhäusern Europas bilden die internationale Jury.

Über die Einreichungen beim European Magazine Award urteilen unter anderem Marina Haydn, Executive Vice President aus dem Verlagshaus The Economist, Philipp Welte, Vorstand bei Hubert Burda Media, Thomas Lindner, CEO der FAZ, Handelsblatt-Media-Group-Geschäftsführer Oliver Voigt, Ingo Klinge, CEO Publishing Germany im Heinrich Bauer Verlag, sowie Jörg Hausendorf, CEO und Geschäftsführer im Jahreszeiten Verlag.

Die Bewerbungen zum European Digital Publishing Award prüfen und bewerten unter anderem Nina Zimmermann, Chief Product Officer von Burda Studios Publishing, Carsten Erdmann, Chefredakteur Digital von Funke, Hege Yli Melhus Ask, Group CEO der NHST Media Group, Nora Beckershaus, Chief Innovation Officer von Storymachine, sowie Gerold Riedmann, Geschäftsführer und Chefredakteur von Russmedia/Voralberger Nachrichten.

Jurorinnen und Juroren beim European Corporate Media Award sind unter anderem Branchengrößen wie Territory-Geschäftsführerin Sandra Harzer-Kux, Christian Maertin, Head of Corporate Communications bei Bayer, C3-Chef Christian Breid, Melanie Hart, Managing Director von Serviceplan, sowie Marco Bardazzi, Communications Director von Eni.

Pro Award-Sparte (Magazine, Digital, Corporate Media) können Medienmarken für 390 Euro (zzgl. MwSt.) mit beliebig vielen Einreichungen am Wettbewerb teilnehmen.

Alle weiteren Informationen - darunter auch eine Übersicht aller Jury-Mitglieder - gibt es unter https://www.publishing-congress.com/awards/

Kontakt: Medienfachverlag Oberauer (Büro Berlin), Telefon +49-30-364286-512, publishing-awards(at)oberauer.com

 

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.