Diana Sukopp steigt als Kreativchefin in die DDB-Holding ein

 

Die DDB-Holding in Hamburg verstärkt sich mit einer hochdekorierten Top-Werberin: Diana Sukopp wird ab März nächsten Jahres als Chief Creative Officer das kreative Produkt der Agenturgruppe verantworten. Woher Sukopp kommt.

Der Neuzugang im Top-Management kommt von der Hamburger Mitbewerberin GGH MullenLowe. Dort war Sukopp seit April 2019 ebenfalls Kreativchefin. Sie bringt viel Erfahrung mit, stand sie doch bereits in Diensten von Agenturen wie YR, McCann, Publicis sowie Grabarz & Partner.

Für ihre Arbeiten wurde sie vielfach auf nationalen wie internationalen Kreativwettbewerben ausgezeichnet. Diana Sukopp war Jury-Mitglied bei den Cannes Lions, bei Eurobest und den New York Festivals.

In der DDB-Holding soll sie die Gruppe in Kreativfragen entscheidend voranbringen und dabei unter anderem für Kunden wie Lufthansa, Telekom, Henkel und E.on verantwortlich sein.

CEO Alexander Schlaubitz freut sich, "eine so großartige Krative wie Diana für die Spitze der sich neu ausrichtenden Lemon-DDB-Gruppe gewonnen zu haben".

Hintergrund: Die Kreativagentur DDB unterhält Standorte in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Wolfsburg und betreut dort Kunden wie Volkswagen, Deutsche Telekom, Lufthansa, E.on, Das Handwerk, Volksbanken Raiffeisenbanken, Henkel, Sony, Miele, Unilever, Ikea, Stabilo International, Fila und Deichmann. DDB ist eine Agentur der DDB Worldwide, Teil der Omnicom-Holding und mit mehr als 200 Büros in über 90 Ländern vertreten.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.