Job des Tages: Medienbüro am Reichstag sucht einen PR-Berater (m/w/d) in Berlin

26.11.2020
 
 

Auf Augenhöhe mit den Entscheidern im Land: Die renommierte PR-Agentur Medienbüro am Reichstag, eines der führenden Häuser mit Kommunikationsexpertise für die Logistik-Branche, stockt personell auf. In Berlin wird aktuell ein PR-Berater (m/w/d) gesucht.

Spannend ist dabei der Ansatz des Medienbüros am Reichstag: Mitgestalten statt abnicken, lautet die Devise. So wird man sich auf der Stelle in einem motivierten und offenen Team einbringen, die Hierarchien sind flach. Am modernen Arbeitsplatz im Herzen von Berlin wird man rasch eigene Kunden betreuen, mit denen man faszinierende PR-Projekte umsetzt.

Dabei kommt man in einem Unternehmen zum Einsatz, das international erfolgreich ist und stetig wächst. Es bietet Bewerbern viele individuelle Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten, setzt auf Vertrauensarbeitszeit sowie Homeoffice-Lösungen und hält viele Team-Events sowie regelmäßig Pizza-Tage im Büro ab. 

Angesprochen fühlen sollten sich Profis mit ausgeprägter Beratermentalität und einem hohen Maß von Eigeninitiative. Spaß an Themen rund um Logistik, Mobilität und Digitalisierung schadet keinesfalls. Wichtig ist, dass man Freude am Miteinander mit Kunden, Partnern, Journalisten, Influencern und Bloggern hat und diese auch mit der eigenen Begeisterung anstekcne kann.

Unerlässlich für den Job sind sehr gute redaktionelle Fähigkeiten in Wort und Schrift - und die selbstverständlich auf Deutsch und Englisch. Erste Erfahrungen im Umgang mit Journalisten und Kunden werden vorausgesetzt. Außerdem sollte man natürlich fit in der Socia-Media- und Online-Kommunikation sein.

Mehr Informationen zu diesem Top-Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.