Kai Ehrenschneider-Brinkmann vermarktet als neuer Verlagsleiter National den Tagesspiegel

 

Ab dem 1. Januar verstärkt Kai Ehrenschneider-Brinkmann die Vermarktung des Tagesspiegel in Berlin - als neuer Verlagsleiter National. Er löst Michael Zehentmeier dann ab, der sich innerhalb der Verlagsgruppe wieder neu orientiert.

Der 47-jährige Zehentmeier wird sich ab Januar wieder ausschließlich auf seine Tätigkeiten bei der Zeit-Verlagsgruppe konzentrieren. Dort ist er als Director Sales für die Branchensegmente Luxury, Lifestyle, Food & Retails sowie seit Juni dieses Jahres auch für Mobility/Logistics sowie IT, Telekommunikation und Medien zuständig.

Ehrenschneider-Brinkmann soll mit seinem Team maßgeschneiderte, crossmediale Kommunikationslösungen für nationale Kunden entwickeln. Dabei stimmt er sich eng mit den nationalen Partnern IQM, Score Media Group, den Tagesspiegel-Schwestertiteln sowie den Vermarktungsbereichen Sonderthemen und Veranstaltungen der Hauptstadtzeitung ab. Der 54-Jährige wird an Philipp Nadler, Chief Sales Officer und Mitglied der Geschäftsleitung des Tagesspiegel, berichten.

Als "ausgewiesenen Sales-Experten" bezeichnet Tagesspiegel-Geschäftsführerin Ulrike Teschke den Neuzugang Ehrenschneider-Brinkmann. Sie erhofft sich von ihm, die Vermarktungskompetenz auf nationaler Ebene weiter zu stärken und die "überregionale Relevanz sukzessive auszubauen", wie sie sagt.

Ebenfalls einen neuen Posten beim Tagesspiegel bekommt Marion Clausen: Die 54-Jährige war bislang Stellvertretende Verlagsleitung Vermarktung. Zum 1. Januar übernimmt sie die neue geschaffene Stelle Leitung Verwaltung und Einkauf. Dabei ist sie dann unter anderem auch für das Gebäude-Management zuständig. Clausen berichtet an die Geschäftsführerin Teschke.

Zu den Personen: Für seine Aufgaben dürfte Kai Ehrenschneider-Brinkmann gut gerüstet sein, er verfügt über langjährige Expertise in der Medienvermarktung, die er in verschiedenen leitenden Funktionen in diversen Verlagshäusern gesammelt hat. So stand er unter anderem in Diensten von Gruner + Jahr und Springer. Er war schon Anzeigenleiter des Berliner Verlags sowie der Berliner Morgenpost/B.Z. und hat als Sales Director die iq media zu einem crossmedialen Vermarkter entwickelt. Zuletzt war er bei Springer Leiter Sales & Marketing für die Vermarktung der Welt-Produktfamilie. Zudem wirkt Ehrenschneider-Brinkmann dabei mit, die regionalen Zeitungen der Funke Mediengruppe in die Axel-Springer-Vermarktungstochter Media Impact zu integrieren.

Marion Clausen ist seit 2015 Verkaufsleiterin Lokale Märkte in der Anzeigenabteilung des Tagesspiegels und seit dem November 2018 zudem Stellvertretende Verlagsleiterin Vermarktung. Seit Anfang des Jahres verantwortet sie als Leitung Vermarktung die Bereiche Handel, Dienstleistung und Finanzen.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.