Exklusiv: Ehemaliger Chefredakteur Stefan Bergmann wechselt in Emden die Seiten

 

Wie kress.de erfahren hat, gibt Stefan Bergmann, ehemaliger Chefredakteur der Emder Zeitung, seiner Karriere eine neue Richtung. Er hat sich für einen einflussreichen Kommunikatoren-Posten in der Wirtschaft entschieden.

Die Zeitungsbranche verliert mit Bergmann einen leidenschaftlichen, engagierten und erfolgreichen Vollblut-Lokaljournalismus-Macher. Für seinen neuen Arbeitgeber dürfte die Verpflichtung ein echter Gewinn sein. Wie kress.de erfahren hat, heuert Stefan Bergmann zum 1. Januar als Head of Communication bei der Dirks Group in Emden an.

Das Unternehmen mit über 3750 Mitarbeitern an 17 Standorten europaweit gilt als "Hidden Champion" der Logistik-, Zulieferungs- und Engineering-Branche. Am Seehafen in Emden gilt die Dirks Group, die auch viel für die Branchen Schiffbau und Automobil, aber auch im Bereich Security und Defense für die Bundeswehr tätig ist, als zweitgrößter Arbeitgeber nach Volkswagen.

Stefan Bergmann war seit 2014 Chefredakteur der Emder Zeitung, die zur Nordwest-Zeitung (NWZ) gehört. Im Frühjahr wurde sein Vertrag jedoch aufgelöst - wegen unterschiedliche Vorstellungen über die künftige Strategie des Blattes. Formell läuft er noch bis Ende des Jahres.

Tipp: Das Wichtigste aus den Medien - einmal am Tag: Jetzt den kressexpress bestellen.

Wie kress pro berichtete, gab es hinter den Kulissen offenbar Streit über die lange relativ autonome Stellung der Emder Zeitung. Gute Zahlen im Lesermarkt und bei den Abos gaben lange Anlass für Selbstbewusstsein. Trotzdem wurden Auseinandersetzungen über die Gewichtung des Lokalen im NWZ-Verbund offenbar mit einer gewissen Härte geführt.

Bergmann ging, ihm wurde vom Emder-Zeitung-Geschäftsführer Michael Hinners für "hervorragende Zusammenarbeit" gedankt (kress.de berichtete).

Zur Person: Stefan Bergmanns bisherige Karriere liest sich wie ein Musterbeispiel für Karrieren im Lokal- und Regionaljournalismus: Vor seiner Zeit in Emden hatte Bergmann seine journalistische Laufbahn als Volontär, Redakteur, Polizeireporter und CvD lokal bei den Westfälischen Nachrichten in Münster ins Rollen gebracht. Allerdings hatte schon einmal kurzzeitig die Seiten gewechselt: So arbeitete einige Zeit er als Sprecher der Bezirksregierung Münster. Später war er Chefredakteur und Teil der Geschäftsführung der Münsterschen Zeitung.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.