Job des Tages: Fraunhofer-Institut sucht einen Pressesprecher (m/w/d) in Freising

08.12.2020
 
 

Die Forschungseinrichtung Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung möchte sich kommunikativ verstärken. Am Standort Freising wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Pressesprecher (m/w/d) in der Institutsleitung gesucht.

Die Herausforderung auf der Stelle ist es, Forschungsergebnisse, die vor allem um die Themen Lebensmittel, Verpackung, Produktentwicklung, Verarbeitungsmaschinen sowie Recycling und Umwelt kreisen, verständlich in die Alltagssprache zu übersetzen. Dabei wird man mit der Bevölkerung und den Entscheidungsträgern in den Dialog treten. Gefragt ist Kommunikation auf Augenhöhe.

Konkret wird man unter anderem zielgruppenspezifische Maßnehmen der Wissenschaftskommunikation entwickeln, organisieren und koordinieren und dabei auch auf moderne Kanäle wie Videos, Podcasts oder Netzwerk-Plattformen setzen. Außerdem soll man ein einheitliches Botschaften-Modell für die Innen- und Außenkommunikation als Grundlage für Beiträge, Post, Reden oder Interviews etablieren.

Bewerber müssen ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, alternativ eine journalistische Ausbildung oder langjährige Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit auf Senior-Niveau mitbringen. Unerlässlich ist natürlich, dass man sich für forschungs- und innovationspolitische Fragestellungen auch wirklich interessiert.

Gegenüber Vertretern der Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sollte man sicher und konziliant auftreten. Gute Kenntnisse der Medienlandschaft, auch mit ihren Preisverleihungen zur Positionierung, sind wichtig. Erwartet ist, dass man ein hohes Maß an Flexibilität und gutes Zeitmanagement bei erhöhter Arbeitsbelastung an den Tag legt.

Mehr Informationen zu diesem Top-Job gibt es im Jobportal von kress.de.

Das Jobangebot von kress.de wird täglich aktualisiert. Die neuen Angebote und eine wöchentliche Übersicht können als eigener Job-Newsletter abonniert werden.                            

Sie haben einen Top-Job im Angebot? Hier können Sie inserieren.

 

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.