Alexander Feldmann und Barbara Bliefert bilden neue mecom-Doppelspitze

16.12.2020
 

Das Gemeinschaftsunternehmen der Nachrichtenagenturen dpa, dpa-AFX, AFP, epd und KNA, mecom, wird künftig von Alexander Feldmann und Barbara Bliefert gesteuert. Der bisherige mecom-Geschäftsführer Norbert Schmidt-Banasch konzentriert sich auf andere Aufgaben. Mehr über den Führungswechsel.

Alexander Feldmann (51) und Barbara Bliefert bilden ab dem 1. Januar 2021 die neue Doppelspitze der mecom (Medien-Communications-Gesellschaft mbH). Norbert Schmidt-Banasch, bislang zusammen mit Bliefert Geschäftsführer des Geminschaftsunternehmens der Agenturen dpa, dpa-AFX, AFP, epd und KNA, konzentriert sich ab Januar komplett auf seine Aufgaben als Chief Technology Officer (CTO) der dpa-Gruppe und auf die Geschäftsführung der dpa-IT Services GmbH.

"Die neu aufgestellte Geschäftsführung mit Alexander Feldmann und Barbara Bliefert ist ein Gewinn für die gesamte dpa-Gruppe sowie für die anderen Gesellschafter der mecom", sagt Peter Kropsch, Vorsitzender der dpa-Geschäftsführung. "Alexander Feldmann hat in seiner bisherigen Funktion als Prokurist viele wichtige Impulse für das Unternehmen gesetzt und gezeigt, dass er in diesem Wachstumsmarkt erfolgreich als strategischer Kopf und operativer Macher agiert", so Kropsch weiter.

mecom-Geschäftsführerin Barbara Bliefert freut sich, "mit Alex Feldmann in Zukunft einen Kollegen an meiner Seite zu haben, der seit zehn Jahren für die Themen Business Development, Vertrieb und Produktentwicklung bei der mecom steht und damit wesentlich zum erfolgreichen Ausbau des Geschäftsbereiches Sicherheitskritische Kommunikation beigetragen hat".

Zur Person: Alexander Feldmann ist seit 2011 für die mecom tätig. Er startete als Key Account Manager und wurde dann Head of Business Development und Prokurist. Von 2009 bis 2011 arbeitete Alexander Feldmann als Unternehmensberater. Zuvor war er für die Firmen etracker und Navigon aktiv. Geboren 1969 in München studierte Alexander Feldmann bis 1997 Rechtswissenschaft in Hamburg.

Hintergrund: Die mecom Medien-Communikations-Gesellschaft mbH (kurz: mecom) mit Sitz in Hamburg wurde 1989 gegründet und ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Nachrichtenagenturen dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH, KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH, GEP Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik gGmbH und AFP Agence France-Presse GmbH. Die dpa hält als größter Gesellschafter 50 Prozent der mecom-Anteile.

Das Geschäftsfeld der Medien-Communikations-Gesellschaft - kurz mecom - ruht wesentlich auf zwei Säulen. Einerseits die schnelle und sichere Übertragung von Medieninhalten an die angeschlossenen Redaktionen per Internet- oder Broadcast-Technologie. Andererseits hat die mecom in den vergangenen Jahren Technologien für Sicherheitsbehörden und Unternehmen entwickelt, damit diese im Krisenfall Redaktionen sowie Bürgerinnen und Bürger unabhängig von den öffentlichen Netzen erreichen
können.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.