Springer-Vorstand Jan Bayer ist nun auch für Bild und Welt zuständig, Stephanie Caspar steuert Stepstone mit

17.12.2020
 

Im Vorstand von Axel Springer gibt es neue Zuständigkeiten: Was Jan Bayer, bislang verantwortlich für News Media International und die StepStone-Group, und Stephanie Caspar, bislang verantwortlich für News Media National und die AVIV Group (SeLoger, Immowelt), künftig genau machen.

Axel-Springer-Vorstand Jan Bayer, 50, wird künftig übergreifend für das News Media-Geschäft national und international zuständig sein. Er übernimmt damit zusätzlich zu den internationalen Medienmarken (v.a. Insider, Upday) die Verantwortung für das deutsche Mediengeschäft (v.a. Bild und Welt). Auch die Shopping- und Vergleichsplattform idealo zählt damit zukünftig zu dem von ihm geführten Vorstandsbereich.

Axel-Springer-Vorständin Stephanie Caspar, 47, übernimmt zukünftig die Verantwortung für das gesamte Classifieds Media-Geschäft. Damit erhält sie zusätzlich auch die Zuständigkeit für die Jobportale der StepStone Group (v.a. StepStone, Totaljobs, jobsite).

Ralph Büchi, 63, Aufsichtsratsvorsitzender von Axel Springer, erklärt die Strategie: "Nach dem Ausscheiden unseres langjährigen Vorstandsmitglieds Andreas Wiele in diesem Jahr war es im ersten Schritt naheliegend und sinnvoll, die Verantwortung für das Classifieds-Geschäft für eine Übergangsphase zunächst auf zwei Vorstandsressorts zu verteilen. Jetzt werden wir im nächsten Schritt wieder beide Kerngeschäftsfelder konsequent bündeln. Sowohl Jan Bayer als auch Stephanie Caspar sind mit den beiden für uns zentralen Geschäftsfeldern News Media und Classifieds Media bestens vertraut und können sich nun voll und ganz auf das dynamische Wachstum ihrer jeweiligen Marken und Märkte konzentrieren."

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.