Mainstream-Media-Chef Tim Werner vertritt ab sofort die Pay-TV-Sender im VAUNET

 

Mehr Einfluss in Lobbyistenkreisen bekommt Tim Werner, Vorstandsvorsitzender der Mainstream Media AG: Er löst als neuer Vorstandsvorsitzer des Arbeitskreises Pay-TV im Verband VAUNET die frühere NBC-Universal-Geschäftsführerin Katharina Behrends ab.

Behrends hatte sich von ihren Posten als Managing Director NBC Universal Global Networks Deutschland bekanntlich im September verabschiedet. Entsprechend gab sie auch ihren Vorsitz im AK Pay-TV auf. Den übernimmt mit Tim Werner nun erstmalig ein Vertreter eines eher mittelständisch geprägten Unternehmens. Zuvor waren mit Katharina Behrends und etwa Hannes Heylmann (Turner Broadcasting) Repräsentanten von US-Majors am Drücker.

Tim Werner wurde 2019 zum Vorstandsvorsitzenden der ursprünglich von Pay-TV-Pionier Gottfried Zmeck gegründeten Mainstram Media AG berufen. Er leitet die Pay-TV-Sender Romance TV, Heimatkanal und GoldStarTV. Als Geschäftsführer der Mainstream Networks Holding verantwortet Werner, der vor seinem Wechsel auf Pay-TV-Seite einst für ZDF Enterprises gearbeitet hatte, die internationalen Tätigkeiten der Mainstream Media AG. Sie ist unter anderem in Osteuropa engagiert.

Tim Werner tritt seine neuen VAUNET-Aufgaben mit einem Dank an seine Vorgängerin Katharina Behrends an. "Unter ihrer Führung hat der Arbeitskreis Pay-TV die Branchenkommunikation enorm weiterentwickelt und sie hat es dabei immer verstanden, die Interessen von Pay-TV und Paid-Video zu kombinieren. Genau das wird auch meine große Herausforderung sein, auf die ich mich sehr freue", so der Mainstream-Media-Chef.

"Dabei ist es mir ein besonderes Anliegen, auch den kleineren Playern eine Stimme zu geben. Die Corona-Pandemie hat zu einer gestiegenen Aufmerksamkeit und zunehmenden Nutzungszahlen in allen Bereichen von Bezahlangeboten geführt. Ich blicke mit großer Zuversicht auf die weitere Entwicklung von audiovisuellen Paid-Content-Angeboten in Deutschland und freue mich darauf, die anstehenden Aufgaben mit meinen Kolleginnen und Kollegen gemeinsam anzugehen."

Hintergrund: Der Arbeitskreis Pay-TV im Branchenverband VAUNET in Berlin vertritt die Interessen der Pay-TV und Pay-Video-on-Demand-Anbieter in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz. Der VAUNET, vormals bekannt als VPRT, ist der Wirtschaftsverband und die Interessenvertretung der privaten Anbieter von Hörfunk, Fernsehen, Mediendiensten bzw. vergleichbaren Tele- und Onlinemedien. Vorstandsvorsitzende ist Annette Kümmel von der ProSiebenSat.1 Media SE.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.