Harald Neuber ist Telepolis-Chefredakteur - Florian Rötzer im Ruhestand

05.01.2021
 

Harald Neuber hat als Chefredakteur die Leitung von Telepolis übernommen. Er folgt bei dem Online-Magazin der Heise Medien auf Florian Rötzer, der in Ruhestand gegangen ist. Telepolis ist für Neuber kein unbekanntes Terrain. 

Harald Neuber (42) ist seit 4. Januar Chefredakteur von Telepolis. Neuber löst in dieser Position den Gründer des mit dem Grimme Online Award ausgezeichneten Online-Magazins, Florian Rötzer, ab. Rötzer ist zum Jahresende nach fast 25 Jahren bei Telepolis und Heise Medien in den Ruhestand gegangen.

"Die Nachfolgeregelung hatten wir bereits im Sommer 2020 geplant, so dass der Übergang in der Führung fließend war", erklärt Volker Zota, Chefredakteur von heise online. "Telepolis, das zu heise online gehört, ist für Harald Neuber kein unbekanntes Terrain. Ganz im Gegenteil. Bereits seit dem Jahr 2000 erscheinen hier regelmäßig Artikel von ihm. Daher wissen wir Telepolis in guten Händen."

"Unser Ziel ist es, Telepolis stärker als bisher zu einem Referenzmedium auszubauen, exklusive Inhalte anzubieten und mit der bewährten Gewichtung auf Meinungsjournalismus einen eigenen Blick auf das Zeitgeschehen zu behalten", sagt Harald Neuber.

Zur Person: Der Journalist, Kulturanthropologe und Consultant Harald Neuber war mehrere Jahre im Deutschen Bundestag im Bereich internationale Politik tätig. Zudem arbeitete er als Deutschland-Korrespondent für die Nachrichtenagentur Prensa Latina mit Sitz in Havanna, Kuba, und verantwortete dort den Aufbau von Abonnement- und Vertriebsstrukturen.Darüber hinaus bringt Neuber Erfahrungen in der Veranstaltungskonzeption und Medienberatung mit. Als Krisenberichterstatter war er in der FYR Makedonien am Ende der Balkankriege tätig, später in Pakistan/Afghanistan, Jordanien/Irak sowie in Kolumbien. Er ist Gründer und war leitender Mitarbeiter des Vereins Mondial21 e.V. und dort für den Aufbau des Nachrichtenportals amerika21.de zuständig.

Hintergrund: Telepolis ist ein Online-Medium unter dem Dach von heise online, das über die gesellschaftlichen, politischen, wissenschaftlichen und kulturellen Aspekte des digitalen Zeitalters informiert. Telepolis gehört zu den ersten Internet-Magazinen Deutschlands.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.