Ex-Monster-Europachef Marc Irmisch-Petit heuert bei Karriereplattform Talentbay an

 

Den Wunsch, im neuen Jahr mit einem frischen Top-Management-Job durchzustarten, hat sich Marc Irmisch-Petit rasch verwirklicht. Das Münchner Startup, das unter Medien-Jobsuchenden als eine Art "Recruiting-Tinder" gilt, macht ihn zum neuen Geschäftsführer.

Für seinen neuen Posten bringt Irmisch-Petit genau die richtigen Erfahrungen mit: Der versierte Branchenkenner ist bereits seit über 20 Jahren auf Führungspositionen für namhafte Digital-Unternehmen wie Hewlett-Packard, Microsoft und Telefónica O2 tätig.

Vor seinem Wechsel war er seit 2013 als Sales- und Managing-Director beim Karrierespezialisten Monster Worldwide Deutschland GmbH für die DACH-Region zuständig, zuletzt war er General Manager für 13 europäische Länder.

Irmisch-Petit löst bei Talentbay die beiden Gründer und Gesellschafter Marcus Otto und Michael Wenglein ab, die bisher Geschäftsführer waren.

Tipp: Sie suchen einen neuen Job? Besuchen Sie unser Angebot kress Jobs mit den Top-Anzeigen aus der Branche. Sie können auch Jobanzeigen aufgeben.

Hintergrund: Talentbay ist eine digitale Karriereplattform, die Akademiker direkt mit den jeweiligen Fach-Experten in den suchenden Unternehmen vernetzt. Das Matchmaking basiert auf einer algorithmischen Zuordnung. Das Münchner Startup greift aktuell auf über 600.000 Profile von Studierenden zu - darunter 100.000 Doktoranden.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.