Antenne Niedersachsen: Carsten Hoyer übernimmt Gesamtverantwortung - Kai Fischer wechselt

21.01.2021
 

Kai Fischer, langjähriger Vorsitzender der Geschäftsführung der Antenne Niedersachsen, verlässt den Sender und wechselt zum neugegründeten Funkhaus Audiotainment Südwest nach Mannheim. Carsten Hoyer, weiterer Geschäftsführer von Antenne Niedersachsen, übernimmt in diesem Zuge die Gesamtverantwortung.

Kai Fischer verlässt Antenne Niedersachsen "auf eigenen Wunsch" und wechselt zum 1. Mai 2021 zum neugegründeten Funkhaus Audiotainment Südwest nach Mannheim. Fischer wird dort Vorsitzender der Geschäftsführung und zudem Geschäftsführer der Radio Regenbogen Hörfunk in Baden (Radio Regenbogen, Radio Regenbogen 2), der Rheinland-Pfälzischen Rundfunk  (RPR 1, bigFM), sowie der big FM in Baden-Württemberg (bigFM).

Carsten Hoyer, weiterer Geschäftsführer von Antenne Niedersachsen, übernimmt in diesem Zuge die Gesamtverantwortung. Der Audioexperte und studierte Politikwissenschaftler kam 2011 zum Unternehmen und war zunächst als Programmdirektor tätig. 2015 wurde er zum Geschäftsführer bestellt und verantwortet seitdem die Bereiche Produkt, Digital, Technik und Hörermarketing.

Stimmen zu der Top-Personalie:

Stephan Schmitter, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Antenne Niedersachsen und CEO von RTL Radio Deutschland: "Kai Fischer hat nicht nur Antenne Niedersachsen 20 Jahre erfolgreich geführt, sondern in dieser Funktion auch die deutsche Privatradiolandschaft entscheidend mit geprägt. Sein Wunsch, eine neue Herausforderung einzugehen, ist sehr bedauerlich, aber nachvollziehbar. Seinem Anliegen, frühzeitig auszuscheiden, haben wir entsprochen, da Carsten Hoyer als weiterer langjähriger Geschäftsführer das Ruder übernimmt und damit einen reibungslosen Übergang an der Spitze garantiert. Er wird Antenne Niedersachsen mit seiner hervorragenden Audio-, Digital- und Programmexpertise erfolgreich in die Zukunft führen."

Carsten Hoyer: "Kai Fischer und mich verbindet eine langjährige, enge Zusammenarbeit. Ich danke ihm sehr dafür und wünsche ihm für die neue Aufgabe viel Erfolg. Das Vertrauen der Gesellschafter und des Aufsichtsrats ehrt mich und auch dafür möchte ich mich herzlich bedanken. Es wird weiter darum gehen, Antenne Niedersachsen fit für die Zukunft zu machen. Ich bin mir sicher, dass dies mit der Unterstützung des großartigen Teams gelingen wird und freue mich darauf".

Kai Fischer: "Ich verlasse Antenne Niedersachsen mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Der Sender und sein tolles Team waren mir 20 Jahre eine Heimat. Gleichwohl sehe ich meiner neuen Herausforderung im Südwesten mit Freude entgegen. Mein Dank für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und dafür, dass sie mich 20 Jahre lang ausgehalten haben, geht an das Team von Antenne Niedersachsen, an den Aufsichtsrat sowie die Gesellschafter. Carsten Hoyer wünsche ich alles Gute, ich weiß den Sender bei ihm in guten Händen."

Ulrich Lingnau, Beiratsvorsitzender Radio Regenbogen und stellv. Beiratsvorsitzender RPR.1: "Im Nebeneinander mit dem öffentlich-rechtlichen Hörfunk gilt es, dauerhaft mehr als eine journalistische Alternative zu bieten. Die Gesellschafter und der Beirat der Audiotainment SW GmbH & Co.KG sind der Überzeugung, dieser herausfordernden Aufgabe mit dem Ausbau eines modernen, den digitalen Ansprüchen der Zukunft entsprechenden Funkhauses gerecht zu werden. Dieses Zukunftsprojekt bedarf eines Managements, welches gleichermaßen erfahren wie vernetzt agieren kann. Gerade deshalb freue ich mich, dass wir Kai Fischer dafür gewinnen konnten. Er hat nicht nur bewiesen, dass er vernetzte Funkhäuser mit zu gestalten weiß, sondern verfügt über eine exzellente fachliche wie medienpolitische Expertise."

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.