Sportrechte-Topmanager Slaven Paunovic heuert bei Servus TV an

 

Mit Slaven Paunovic verstärkt der österreichische Sender Servus TV die Mannschaft mit einem austrainierten Sportrechte-Profi. Der Neuzugang verantwortet ab sofort die Kanal- und Programm-Distribution mit Fokus auf den DACH-Raum.

Der 43-jährige Westfale wird beim Sender an David Morgenbesser, Bereichsleiter Sportrechte und Distribution, berichten. Paunovic bringt langjährige Erfahrungen im Bereich Medien und Sport mit. Er handelte Rechte-Deals für Top-Adressen aus - unter anderem für die RTL Group, für Constantin Medien, die UEFA oder die Deutsche Fußball Liga.

Er soll sich um Wachstumspotenziale kümmern, die er vor allem im digitalen Bereich, bei OTT-Angeboten, sieht. Außerdem wird sich Paunovic um die Sublizensierung und die inhaltespezifische Vermarktung von Servus-TV-Content bemühen.

"Servus TV steht für Top-Qualität egal ob beim Sport oder im Bereich Dokumentation, Unterhaltung und Fiction", sagt Paunovic. "Wir möchten das nachhaltige Wachstum von Servus TV um innovative Programminhalte in Österreich, Deutschland und der Schweiz verstärken und über ein möglichst breites Spektrum an Distributionsplattformen zur Verfügung stellen."

Hintergrund: Servus TV ist eine Marke der Red Bull Media House GmbH. Geschäftsführer sind Dietrich Mateschitz, Dietmar Otti und Christopher Reindl.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.