Michael Pfeiffer wechselt als Chefredakteur zu Auto Motor und Sport - Uwe Seitz steuert Motorrad

02.02.2021
 

Michael Pfeiffer übernimmt gemeinsam mit Birgit Priemer die Chefredaktion von Auto Motor und Sport. Er löst Ralph Alex ab, der die Motor Presse Stuttgart verlassen hat. Pfeiffers Nachfolge als Chefredakteur bei Motorrad tritt Uwe Seitz an.

Michael Pfeiffer löst bei Auto Motor und Sport den bisherigen Chefredakteur Ralph Alex ab, der beim Special-Interest-Medienhaus zum Jahresende 2020 aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden ist.

Zur Person: Seit 33 Jahren arbeitet der Diplom Ingenieur Michael Pfeiffer für die Motor Presse Stuttgart und ist damit einer der erfahrensten Motorjournalisten des Special-Interest-Medienhauses. Ab September 1999 war er Chefredakteur von Motorrad und redaktioneller Gesamtleiter der Motorrad-Zeitschriften. In dieser Zeit entwickelte und gründete er auch mehrere neue Titel wie beispielsweise das Magazin Fuel.

"Wir danken Ralph Alex herzlich für seine wertvolle Arbeit und sein großes Engagement bei uns. Er hat insgesamt über 25 Jahre sehr erfolgreich für unser Flaggschiff Auto Motor und Sport wie auch für die weiteren Auto-Titel gearbeitet", würdigt Geschäftsführer Jörg Mannsperger die Tätigkeit des langjährigen Chefredakteurs. "Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles erdenklich Gute, vor allem natürlich rasche Genesung".

"Ich freue mich sehr", so Mannsperger weiter, "mit Michael Pfeiffer und Birgit Priemer zwei sehr erfahrene Motor-Journalisten am Steuer von Auto Motor und Sport zu wissen. Beide bringen seit vielen Jahren unser Medienhaus mit großem Engagement und Kreativität voran."

Tipp: Das Wichtigste aus den Medien - einmal am Tag: Jetzt den kressexpress bestellen.

Uwe Seitz ist neuer Chefredakteur von Motorrad. Er übernimmt diese Führungsaufgabe von Michael Pfeiffer.

Zur Person: Uwe Seitz hat nach geisteswissenschaftlichem Studium und Zeitungsvolontariat als Journalist über nahezu alle Medienformate Berufserfahrung gesammelt. Bei der Motor Presse Stuttgart arbeitet er seit mehr als 16 Jahren. Seit 2009 leitete Uwe Seitz die Redaktion von PS Das Sport-Motorrad Magazin, für das er zuvor bereits als Ressortleiter Nachrichten und Sport tätig war. In dieser Zeit entwickelte er das Magazin stetig weiter. Im Mai 2018 wurde Seitz zum stellvertretenden Chefredakteur der Motorrad-Gruppe berufen. Jetzt hat er für alle Motorrad-Titel die Gesamtleitung übernommen.

"Uwe Seitz wünsche ich viel Erfolg für seine spannende Aufgabe", sagt Geschäftsführer Jörg Mannsperger. "Als leidenschaftlicher Motorradjournalist bringt er viel Herzblut für das Thema mit. Er wird in seiner neuen Funktion nicht nur die Redaktion von Motorrad leiten, sondern auch die Aufgabe seines Vorgängers Michael Pfeiffer als Chef der kompletten Motorrad-Gruppe übernehmen.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.