Luca Caracciolo soll für Heise als Technology Review-Chefredakteur Gas geben

 

Der Heise-Titel Technology Review erhält mit Luca Caracciolo einen namhaften neuen Chefredakteur: Er tritt seinen Posten bei dem Innovationsmagazin zum 1. April an - mit viel einschlägiger Tech-Erfahrung.

Der 42-Jährige kommt vom Magazin t3n aus dem Verlag Yeebase Media in Hannover, wo er 2012 Print-Redaktionsleiter wurde. 2016 stieg der studierte Sozialwissenschaftler und Journalist zum Print-Chefredakteur auf. Seit August 2020 war Caracciolo Leiter der Gesamt-Chefredaktion von t3n.

An der Technology-Review-Spitze löst er Robert Thielicke ab, der Heise Ende Oktober vergangenen Jahres verließ, um sich nach acht Jahren beim Verlag neu zu orientieren. Luca Caracciolo wird nicht nur die Chefredaktion des Print-Titels, sondern auch die Leitung von Online-Auftritt sowie von Social Media und des Podcasts übernehmen. Außerdem verantwortet er das Event-Geschäft der Marke.

Schon bei Yeebase Media hat Caracciolo erfolgreich den t3n-Podcast gestartet, wo er regelmäßig prominent besetzte Talks zu Digitalthemen moderierte. Er machte sich als Redner etwa auf der re:publica einen Namen und erhielt in der Kategorie Magazin Debatte einen Lead-Award in Silber.

Hintergrund: Technology Review ist die deutsche Ausgabe des renommierten internationalen Wissenschafts- und Wirtschaftstitels MIT's Magazine of Innovation. Berichtet wird über neue technologische Trends, die das Potenzial dazu haben, die Gesellschaft zu verändern. Das gedruckte deutsche Magazin erscheint zweimonatlich im Verlag Heise Gruppe, Hannover.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.