Alexander Schröder steigt zum Leiter Vertrieb und Marketing der AFP-Gruppe auf

 

Den Beförderungslift nach oben nimmt Alexander Schröder bei der Nachrichtenagentur AFP-Gruppe in Deutschland: Der neue Leiter Vertrieb und Marketing in Berlin künftig auch für den Sport-Informations-Dienst (SID) zuständig.

Der 36-Jährige verantwortet ab sofort alle vertrieblichen Belange auf dem deutschen Markt. Bereits im vergangenen Jahr hatte Schröder interimistisch das Vertriebsteam gemanagt.

Das Haus kennt er bestens: Nach einem Master-Studium am University College London und Stationen im Corporate Publishing sowie im Consulting stieg Alexander Schröder im März 2016 bei der AFP in Berlin ein. Dort betreute er zuletzt die größeren Medienkunden von AFP und SID.

"Wir verstetigen die positive Entwicklung unserer Vertriebsabteilung nach einer erfolgreichen Interimsphase, während der Alexander Schröder in den herausfordernden Zeiten der Pandemie das Vertriebsteam zu hervorragenden Ergebnissen geführt hat", sagt AFP-Geschäftsführer Andreas Krieger. "Alexander hat die Schwerpunkte seiner Arbeit beherzt und konsequent auf weiteres Wachstum gelegt."

Hintergrund: Die AFP ist eine der weltweit führenden Nachrichtenagenturen und unterhält ein Netzwerk in 151 Ländern der Erde. 2400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 100 Nationen berichten über das Weltgeschehen in sechs Sprachen mit einer einzigartigen Multimediaproduktion in Videos, Texten, Fotos und Infografiken. In Deutschland beliefert mit seinem deutschen Dienst mehr als 300 Kunden aus Medien, Institutionen und Unternehmen.

Zur Gruppe gehört auch der SID. Er wurde 1945 gegründet und ist Europas größte Sportnachrichtenagentur mit Sitz in Köln. Büros in Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main und München sorgen für eine bundesweite Abdeckung und schnelle und verlässliche Berichterstattung in Text, Multimedia und Bewegtbild. Der SID ist eine 100-Prozent-Tochter der AFP GmbH und beschäftigt mehr als 50 angestellte und um 100 freie Journalisten in Deutschland. Geschäftsführer der AFP GmbH sind Yacine Le Forestier und Andreas Krieger.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.