Mathias Brandes spricht und trommelt künftig für Deloitte

 

Der gelernte Journalist Mathias Brandes, bestens vernetzter Kommunikationsprofi, vertritt künftig Deloitte nach außen. Er hat bei der Deutschland-Tochter des internationalen Wirtschaftsprüfungskonzerns als Head of Brand & Communications angeheuert.

Der 56-Jährige ist ab sofort für die gesamte Unternehmenskommunikation von Deloitte in Deutschland sowie die Führung der Dachmarke verantwortlich. Brandes berichtet direkt an CEO Volker Krug.

Pascal Schneider, der Vorgänger von Mathias Brandes auf diesem Posten, hat das Unternehmen im Juni vergangenen Jahres verlassen. Er ist seitdem freiberuflich beratend tätig.

Zur Person: Mathias Brandes kommt vom Internetprovider und Telekommunikationsunternehmen United Internet AG, wo er in den vergangenen vier Jahren Head of Corporate Communications war. Zuvor steuerte er seit 2006 bei dem Touristikkonzern Thomas Cook auf verschiedenen Führungspositionen die Kommunikation im deutschsprachigen Raum sowie in Kontinentaleuropa. Brandes ist gelernter Journalist. Er ließ seine Karriere einst bei verschiedenen Radiosendern in Berlin sowie bei Sat.1 anrollen.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.