Scharfsinniger Interviewer: Aimen Abdulaziz-Said wird Mittagsmagazin-Moderator bei der ARD

03.03.2021
 

Das Moderatorenteam des ARD-Mittagsmagazins bekommt Unterstützung: Künftig wird Aimen Abdulaziz-Said  die Sendung aus Berlin moderieren. Mehr über den Hamburger Reporter.

Am kommenden Montag (08.03.) präsentiert Aimen Abdulaziz-Said (33) die Nachrichtensendung ARD-Mittagsmagazin erstmals gemeinsam mit Susann Reichenbach aus Berlin.

Für die neue Herausforderung bringt Abdulaziz-Said Erfahrungen als Reporter beim NDR, beim ZDF und bei funk sowie Moderationserfahrungen beim Format "Diskuthek" des stern mit.

"Aimen Abdulaziz-Said hat uns durch seine vielfältigen Erfahrungen als Reporter und durch seinen Scharfsinn in der Interviewführung überzeugt. Sein politisches, aber lockeres Selbstverständnis wird eine Bereicherung für Redaktion des Mittagsmagazins sein", so rbb-Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus.

Aimen Abdulaziz-Said freut sich, ein Teil der Mima-Familie zu werden. Gleichzeitig habe er großen Respekt vor der neuen Aufgabe. Das ARD-Mittagsmagazin sei schließlich eine relevante, politische Sendung. "Am meisten freue ich mich auf die Interviews mit SpitzenpolitikerInnen, die in der Verantwortung stehen. Gerade jetzt im Superwahljahr empfinde ich das als besonders reizvoll."

Zur Person: Aimen Abdulaziz-Said wuchs in Hamburg auf und studierte Politikwissenschaften und Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Anschließend fokussierte er auf Journalismus und Kommunikationswissenschaften an der Deutschen Journalistenschule/ Ludwig-Maximilians-Universität München. Über verschiedene Hospitationen begann er 2015 zunächst als Reporter beim Medienmagazin "zapp" (NDR). Heute ist er hauptsächlich als freier Reporter für den NDR und als freier Moderator tätig.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.