Exklusiv: Diese 10 Medien-Köpfe sind diese Woche gefragt

05.03.2021
 

Wir konnten wieder zahlreiche Profile aus der kress-Personendatenbank Köpfe mit Meldungen auf kress.de verknüpfen. Diese 10 Seiten sind derzeit besonders populär - von Britta Heer bis Kai-Hinrich Renner.

Frank-Bernhard Werner bezieht im kress pro-Interview als Geschäftsführer des Finanzen Verlags Stellung zur Kritik am stark polarisieren Magazin "Tichys Einblick": "Die beabsichtigte Satire, um die es im Fall von Frau Chebli ging, ist komplett danebengegangen. Dafür hat sich Herausgeber Roland Tichy entschuldigt, und für mich als Verleger steht fest, dass Geschmacklosigkeiten in keines unserer Produkte gehören." Und trotzdem will er es schaffen, der Magazin-Linie treu zu bleiben und "weiter gegen den Strich bürsten, kritisieren, attackieren - ohne Schaum vorm Mund, sondern mit scharfer Analyse und kühl formuliert." Zum Beitrag.

Sportschau-Moderator Matthias Opdenhövel wird seinen Vertrag bei der ARD, der im Sommer ausläuft, nicht verlängern. Seinen Job übernimmt Esther Sedlaczek. Zuvor war sie zehn Jahre bei Sky in der Fußball-Berichterstattung im Einsatz. Zum Abschied sagt Opdenhövel lässig: "Die letzten zehn Jahre waren eine tolle Zeit für mich. Denn ich konnte meine Vielseitigkeit im Sport ausleben. In der Sportschau, beim Skispringen und bei Fußball-Großereignissen". Zum Beitrag.

Jetzt bei den kress Köpfen ein Profil anlegen - und schneller gefunden werden.

Der Austieg von Chief Digital Officer Moritz Tillmann bei Lensing Media zum Jahreswechsel ist Anstoß im Verlag der Ruhr Nachrichten für einen Umbau in der Führungsstruktur. Hier soll zukünftig die neue Position des "Chief Audiences and Product Officer" Verantwortung für den gesamten Lesermarkt Print und Digital tragen. Und die wird zum 1. Juli Markus Nelles übernehmen. Zum Beitrag.

Die Gründung von herFunk ist Erwin Linnenbachs nächster Streich: Ab Mitte des Jahres plant der Radio-Unternehmer der Teutocast GmbH aus Leipzig einen Sender speziell für Frauen. Unter dem Motto "Von Frau zu Frau" solles es für die Hörerinnen für ihre Lebenswirklichkeit relevante Inhalte geben. "Mit unserem Vollzeitprogramm richten wir uns speziell an Frauen und holen sie in ihrem Dasein zwischen Selbstverwirklichung, Familie, Spielplatz, Karriere oder Freundeskreis aus", sagt Linnenbach zur Gründung. Der neue Sender herFunk soll bundesweit über DAB+ und online sowie mobile empfangbar sein. Zum Beitrag.

Als erfahrene und versierte Managerin kommt Britta Heer als Executive Vice President zu Weber Shandwick Deutschland und hilft hier die Agentur mit einem integrierten Expertennetzwerk zu erweitern. Sie bringt über 20 Jahre Führungserfahrung in der Kommunikationsbranche mit, unter anderem als Head of Digital bei Edelman und Managing Director bei Lewis in Hamburg. Zum Beitrag. 

Medien-Redakteur Kai-Hinrich Renner von der Berliner Zeitung berichtet in seiner Medienmacher-Kolume, welche vier Regionalzeitungsverlage jetzt gegen Google vorgehen. So sollen sich die Ostfriesen Zeitung, das Bielefelder Westfalen-Blatt, die Aschendorff Gruppe (Westfälische Nachrichten, Münstersche Zeitung) und das Medienhaus Aachen (Aachener Zeitung, Aachener Nachrichten) bei der Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein beschwert haben. Zum Beitrag.

Bastian Brauns, bislang Ressortleiter Wirtschaft beim Magazin Cicero, kommt zum 15. April zu t-online, um zum 1. Juni seinen neuen Aufgabenbereich in den USA anzutreten. Bevor er zu Cicero kam, war Bastian Brauns, ein Absolvent der Henri-Nannen-Schule, unter anderem für das Wirtschaftsressort von Zeit Online tätig. Zum Beitrag.

Multi-Chefredakteur Christian Hellmann bei Funke verzeichnet eine echte Erfolgsgeschichte im hart umkmämpften Programmie-Markt: Nach dem erfolgreichen Start des Magazins Streaming am Kiosk und bei Amazon (konkret: 40.000 verkaufte Exemplare) geht der Titel nun in Serie. Hellmann freut das: "Uns ist es gelungen, Streaming aus dem Stand als Nummer Eins im Segment zu etablieren". Zum Beitrag.

Facebook-Manager Jesper Doub sagt zum kommenden Start im Mai von Facebook News in Deutschland: "Wir freuen uns, bereits in der Anfangsphase zahlreiche Verlage für die Zusammenarbeit gewonnen zu haben". Doub sagt auch, welche Medienhäuser er bereits gewonnen hat. Zum Beitrag.

Capital-Chefredakteur Horst von Buttlar berichtet in der stern-Kolumne Marktplatz ab sofort über Politik und Wirtschaft. Diese wird künftig im Wechsel mit der Gesellschaftskolumne Ach Mensch von stern-Chefredakteur Florian Gless publiziert. Damit nimmt die nicht unumstrittene Politik-Konstellation mit dem gemeinsamen Hauptstadtbüro der Gruner + Jahr-Titel stern und Capital journalistisch Gestalt an. Von Buttlar ist Leiter des neuen Hauptstadtbüros von stern, Capital und Business Punk. Zum Beitrag.

Alle Neuzugänge bei den Köpfen finden Sie hier.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.