Er kommt von Constantin: Sebastian Heinlein steigt als Kreativ-Führungskraft bei SEO Entertainment ein

 

Leonine-Studios-CEO Fred Kogel verpflichtet mit Sebastian Heinlein eine Spitzenkraft bei der neuen Tochter SEO Entertainment. Der Neuzugang wird zum 1. April dort Head of Development und Creative Director.

Zusätzlich zu seinen Aufgaben bei SEO Entertainment soll Heinlein auch für weitere Non-Fiction-Produktionsunternehmen der Leonine-Studios-Gruppe seine Development-Erfahrungen einbringen. Er soll Non-Fiction-, Entertainment- und Unterhaltungsformate entwickeln sowie internationale Formatrechte für den deutschen Markt adaptieren. Heinlein wird direkt an Gillad Osterer, den Geschäftsführer von SEO Entertainment, sowie an Nina Etspüler, Head of Entertainment Development der Leonine Studios, berichten.

Der neue Kollege kommt von Constantin Entertainment, wo Sebastian Heinlein zuletzt Head of Development war. Als Executive Producer verantwortet die Produktion der Luke-Mockridge-Show "Catch - Der große Sat.1 Fang-Freitag", die sogar mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde. 

Zwischen 2011 und 2018 betreute Heinlein bei ProSieben Entertainment unter anderem Sendungen wie "Die beste Show der Welt" und "Circus Halligalli" mit Joko Winterscheidt sowie Klaas Heufer-Umlauf.

Nina Etspüler erhält ebenfalls mehr Verantwortung im Gesamtunternehmen Leonine: Sie ist weiterhin Head of Entertainment Development, steigt aber auch in die Geschäftsführung des Gruppenunternehmens i&u TV auf, das unter anderem den RTL-Klassiker stern TV produziert. Etspüler tritt in der i&u-Führung an die Seite von Andreas Zaik, der weiter an Bord bleibt. Sie löst in dieser Funktion bei i&u Fred Kogel ab, der sich mehr Luft für die Gesamtführung von Leonine verschaffen möchte.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Sebastian Heinlein einen in der Branche überaus geschätzten und einen der profiliertesten Kreativen für SEO Entertainment und Leonine Studios gewinnen konnten. Er hat sich seinen Namen als ein besonders innovativer und talentierter Creative Developer im Entertainment gemacht", sagt Fred Kogel. Mit ihm, Nina Etspüler und unserer erst kürzlich getätigten Beteiligung SEO Entertainment stärken wir unseren Produktionsstandort München und unsere Kompetenz im Bereich Comedy nachhaltig und haben uns eine perfekte Ausgangsbasis für weiteres Wachstum im Non-Fiction Produktionsbereich geschaffen."

Hintergrund: Zu den Leonine Studios mit Hauptsitz in München gehören Proudktionsmarken wie i&u TV, Odeon Film, Odeon Entertainment, SEO Entertainment, W&B Television sowie Wiedemann & Berg Film.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.