Es bedeutet mir viel: Julia Jäkel verstärkt Aufsichtsrat von dpa

12.03.2021
 

Julia Jäkel, CEO des Hamburger Verlags Gruner + Jahr, bringt ab sofort ihre Expertise in den dpa-Aufsichtsrat ein. Mit Jäkel umfasst das Gremium insgesamt 18 Mitglieder von Verlagen, Hörfunk und Fernsehen. Was Jäkel zu der neuen Aufgabe sagt.

"Mit Julia Jäkel haben wir eine hochkarätige Managerin der Medienbranche und ideale Repräsentantin für den Bereich Zeitschriften und Magazine für den dpa-Aufsichtsrat gewinnen können", sagt dessen Vorsitzender David Brandstätter. "Für die Begleitung unserer Nachrichtenagentur beim spannenden Prozess der digitalen Transformation und dem Ausbau zu einem breit aufgestellten Dienstleister ist die Mitwirkung von Julia Jäkel eine wertvolle Verstärkung", so der Geschäftsführer der in Würzburg erscheinenden Main-Post.

Julia Jäkel, CEO von Gruner + Jahr, sagt zu ihrer neuen Aufgabe: "dpa steht als Markenzeichen für Glaubwürdigkeit und Gewissenhaftigkeit, hier werden die Grundlagen für faktenbasierten Journalismus geschaffen. Es bedeutet mir viel, meinen kleinen Beitrag dazu leisten zu können, dass das auch in der digitalen Welt gut gelingt."

Zur Person: Julia Jäkel gehörte Ende der neunziger Jahre zum Gründungsteam der Financial Times Deutschland. 2004 übernahm sie die Verlagsleitung der Zeitschrift Brigitte, 2008 die Geschäftsführung von über 20 Zeitschriften und Digitalangeboten von Gruner + Jahr. Seit 2013 ist sie CEO. Zusätzlich zu ihren Aufgaben als CEO ist Julia Jäkel Mitglied des Group Management Committees von Bertelsmann und Vorsitzende der Bertelsmann Content Alliance.

Hintergrund: Zum Vorstand des dpa-Aufsichtsrates gehören neben dem Vorsitzenden David Brandstätter auch Laurent Fischer (Nordbayerischer Kurier Zeitungsverlag, Bayreuth) und Valdo Lehari jr. (Reutlinger General-Anzeiger Verlags-GmbH & Co. KG, Reutlingen) als stellvertretende Vorsitzende sowie Gerda Meuer (Deutsche Welle, Berlin) als Schriftführerin.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.