Norbert Hölzle leitet ab sofort das DACH-Geschäft des Satellitenbetreibers SES

 

Der Luxemburger Satellitenbetreiber SES bündelt seine Kräfte auf dem deutschsprachigen Markt: Der langjährige SES-Topmanager Norbert Hölzle wird damit die operativen Marken Astra Deutschland und HD+ steuern.

Hölzle kehrt für seine neue Aufgaben aus der Zentrale in Luxemburg nach Deutschland zurück. Von München-Unterföhring aus wird er das gesamte DACH-Geschäft der SES verantworten. In seiner neuen Funktion berichtet er künftig direkt an Steve Collar, CEO der SES.

Norbert Hölzle steht seit 2008 in SES-Diensten und wird gemeinsam im Team mit den Geschäftsführern Christoph Mühleib (Astra), Timo Schneckenburger und Georges Agnes (beide HD+) den Videobereich der SES in der DACH-Region strategisch ausbauen und weiterentwickeln. 

"Wir fokussieren uns noch stärker auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Zuschauer. Dazu bündeln wir unsere Kräfte und Ressourcen und werden neue Akzente mit innovativen Angeboten und Kooperationen setzen – insbesondere durch hybride Lösungen in Kombination mit anderen Verbreitungstechnologien", sagt Norbert Hölzle zu seinen Zielen. "Diese wollen wir noch dieses Jahr in den Markt bringen, für die Vermarktung sind wir jetzt schon bestens positioniert: Der Satellit ist der führende TV-Empfangsweg in Deutschland und erreicht über 17 Millionen TV-Haushalte; Astra und HD+ sind etablierte und starke Marken in einem einzigartigen Ökosystems aus Sendern, Herstellern und Handelspartnern. Auf diese Aufgabe und auf die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen freue ich mich ganz besonders."

Hintergrund: SES unterhält weltweit eine Flotte von über 70 Satelliten. Die HD Plus GmbH vermarktet von München-Unterföhring zusätzlich zu den über Satellit frei empfangbaren Sendern ein Programmangebot in hochauflösender Qualität (HD und Ultra HD) auf dem deutschen Markt.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.