Marc Becker wechselt in die Geschäftsführung der Heilbronner Stimme

01.04.2021
 

Zum August wechselt Marc Becker  von der VRM in Mainz zum Medienunternehmen Heilbronner Stimme. Gemeinsam mit Geschäftsführer und Verleger Tilmann Distelbarth soll er den Transformationsprozess des Medienunternehmens vorantreiben.

Marc Becker (41) folgt bei der Heilbronner Stimme, auf Bernd Herzberger, der im vorigen Jahr in Ruhestand gegangen ist. Gemeinsam mit Geschäftsführer und Verleger Tilmann Distelbarth wird er den Transformationsprozess des Medienunternehmens vorantreiben.

Becker übernimmt die Bereiche Vertrieb und Lesermarkt sowie die Werbevermarktung, ebenso die Marktaktivitäten der Töchter DMS (echo), WMV (Brettener Woche), pVS (pro Magazin und der gemeinderat). Zudem wird er den Digitalbereich und die IT sowie die Logistik (RZS) und das Briefgeschäft (RegioMail) verantworten.

Zur Person: Marc Becker ist derzeit nach Stationen unter anderem bei der SWMH (Leiter Werbevermarktung der Zeitungsgruppe Stuttgart) und Madsack (Geschäftsführer Märkische Verlags- und Druckgesellschaft Potsdam) Geschäftsführer der VRM Media Sales, in der die Mediengruppe ihre Verkaufsaktivitäten gebündelt hat. 

Verleger Tilmann Distelbarth: "Ich freue mich, mit Herrn Becker einen erfahrenen Marktprofi gewonnen zu haben, der unserer Mediengruppe die notwendigen Impulse geben wird, um den zukünftigen Marktanforderungen erfolgreich zu begegnen."

Hintergrund: Die Firmengruppe Heilbronner Stimme ist ein regionales Medienunternehmen mit Tageszeitung (verkaufte Auflage ca. 75.000 Exemplare), Nachrichtenportalen, Anzeigenblättern, Magazinen, Briefpost und vielfältigen Medienbeteiligungen. In der Firmengruppe arbeiten 670 Mitarbeiter und rund 3.000 Zusteller.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.