Miriam Schröder und Benjamin Reuter steigen in der Tagesspiegel-Hierarchie weiter auf

 

Der Tagesspiegel baut die redaktionelle Führung mit Miriam Schröder und Benjamin Reuter weiter aus. So wird Schröder neue Geschäftsführende Redakteurin für die Bereiche Background und Wirtschaft. Ihr Kollege wird zum Head of Digital/Newsroom befördert.

Auf ihren neuen Posten sollen die beiden neuen Manager das redaktionelle Führungsteam des Tagesspiegels verstärken. Miriam Schröder wird die Verzahnung der Fachbriefings (Backgrounds) untereinander sowie mit der Tagesspiegel-Kernredaktion vorantreiben und weiterentwickeln. Benjamin Reuter soll vor allem die Professionalisierung im Digitalen vorantreiben. Dabei verantworten sie die Koordination und Organisation des Tagesgeschäfts und fungieren als Schnittstellen im Haus.

Beide sind dem Tagesspiegel schon länger in verantwortlicher Funktion verbunden. Miriam Schröder war bislang Redaktionsleiterin Background Digitalisierung & KI beim Tagesspiegel. Vor ihrer Zeit beim Tagesspiegel arbeitete sie für das Handelsblatt - zuletzt als Berlin-Korrespondentin für das Ressort Unternehmen und Märkte.

Das Wichtigste aus den Medien - einmal am Tag: Jetzt den kressexpress bestellen

Benjamin Reuter wirkte als Leiter Newsroom, Subscription & Audience Development. Vor seinem Wechsel zum Tagesspiegel war er Stellvertretender Chefredakteur der deutschen Ausgabe der Huffington Post, davor stand er vier Jahre lang in Diensten der Wirtschaftswoche - unter anderem als Korrespondent in Paris.

"Wir freuen uns sehr, dass zwei ausgezeichnete Journalist:innen dieses Hauses  die  Weiterentwicklung  des Tagesspiegels auf all unseren Kanälen, Online wie auch in Print, vorantreiben  werden", sagt Tagesspiegel-Chefredakteur Christian Tretbar. "Miriam Schröder als auch Benjamin Reuter sind mit der Funktionsweise und den Abläufen des Hauses bestens vertraut und werden an führender Stelle dazu beitragen, mit ihren Teams den strukturellen Herausforderungen des digitalen Wandels innovativ zu begegnen."

Hintergrund: Der Tagesspiegel gehört - wie Die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche - zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.