Hamburg Media School holt Ex-DuMont-Führungskraft Thilo Knott an Bord

 

Nach Informationen von kress.de bekommt die Hamburg Media School namhafte Verstärkung: Der ehemalige Digital-Chefredakteur der Kölner Mediengruppe DuMont, Thilo Knott übernimmt von 1. Mai an die neue Stelle Leitung Innovation und Studium im Masterstudiengang "Digitaler Journalismus" an der HMS.

"Nie war der Journalismus mit all seinen digitalen Möglichkeiten aufregender, informativer, vielseitiger und bunter als heute", sagt Knott gegenüber kress.de. "Ich freue mich auf diese spannende Aufgabe und ein hochmotiviertes Team".

Der preisgekrönte Journalist und Digital-Experte leitet in Zukunft das Studiengangsmarketing und verantwortet die Entwicklung neuer Studien- und Weiterbildungsangebote.

Zur Person: Thilo Knott, 49, war bis Ende 2019 Digital-Chefredakteur beim Berliner Verlag (Berliner Zeitung und Berliner Kurier). Zuvor arbeitete er als Chefredakteur Digitale Transformation bei der Mediengruppe DuMont, als Chef vom Dienst bei Spiegel Online und in mehreren Führungspositionen bei der taz in Berlin. Zuletzt arbeitete er als Publisher und selbständiger Berater. Thilo Knott volontierte bei der Eßlinger Zeitung, wo er mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet wurde.

Hintergrund: Die Hamburg Media School bildet seit 2003 Studierende im Bereich Journalismus, Digital- und Medien-Management und als Filmschaffende aus. Die HMS ist als Public-Private-Partnership organisiert: Neben der Freien und Hansestadt Hamburg, der Universität Hamburg und der Hochschule für bildende Künste Hamburg engagieren sich über 50 Unternehmen, vorrangig aus dem Digital- und Medienbereich, als Stifter und Förderer.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Inhalt konnte nicht geladen werden.