Exklusiv: Diese 7 Medien-Köpfe sind diese Woche gefragt

26.04.2021
 

Wir konnten wieder zahlreiche Profile aus der kress-Personendatenbank Köpfe mit Meldungen auf kress.de verknüpfen. Diese 7 Seiten sind derzeit besonders populär – von Carina Laudage bis Thomas Tuma.

Zu den jüngsten Top-Personalien in der Medienszene gehört der Wechsel von Thomas Tuma von der Handelsblatt-Redaktion rein in die Chefredaktion des Focus. Hier freut sich Chefredakteur Robert Schneider: "Er passt ideal zum Focus" und weiter "Tuma wird den Focus als zukunftsgewandtes und konstruktiv-kritisches Nachrichtenmagazin weiter nach vorne bringen". Für den vormals stellvertretenden Chefredakteur des Handelsblatts wurde die Position des Chefautors neu geschaffen und umfasst neben der ressortübergreifenden Arbeit auch die Mitgliedschaft in der Chefredaktion. Zum Beitrag.

Christian Nienhaus, Geschäftsführer der Welt, möchte seine politische Karriere ausbauen und dafür CDU-Bundestagskandidat für die NRW-Stadt Hagen werden. Das könnte jedoch einige Fragen hinsichtlich seiner Position bei Springer mit sich bringen. Auf die Anfrage von kress.de hielt sich der Verlag noch bedeckt. Bislang galt Nienhaus als einer der erfahrensten Führungskräfte und ist seit September 2020 als Senior Vice President Strategy auch Teil des Leitungsteams von News Media National bei Axel Springer. Zum Beitrag.

Jetzt bei den kress Köpfen ein Profil anlegen - und schneller gefunden werden.

Carina Laudage, Geschäftsführerin Digital bei G+J Medien, will mit GeoPlus weiter ins Wissenssegment vordringen und begründet das so: "Wenn es in Deutschland eine Marke gibt, die im Wissenssegment die Chance hat, Plus-Abos aufzubauen, dann ist es GEO". Ihrer Strategie nach wird GeoPlus das Beste aus aller Welt bündeln und das mit aufwendig recherchierten Reportagen, spannenden historische Geschichten und  fundierten Ratgebern zu Gesundheit, Psychologie und Nachhaltigkeit. Zum Beitrag.

Johannes M. Fischer wird ab dem 1. Mai der neue Chefredakteur von Eßlinger Zeitung (EZ) und löst dort Gerd Schneider, der zum Donaukurrier nach Ingolstadt wechselt. Geschäftsführer des Bechtle-Verlags, Andreas Heinkel, schätzt Fischers "... Qualität als Redaktionsmanager im Rahmen der digitalen Transformation und die gemeinsame Arbeit in einem Verlagsverbund..."  bereits seit sechs Jahren bei der EZ und wünscht sich weiter attraktive Inhalte für diesen Prozess. Zum Beitrag.

Marc Lepetit wird gemeinsam mit Gwendolin Szyszkowitz-Schwingel die neu gegründete UFA Documentary als eigenständiges Produktionsunternehmen leiten. UFA-CEO Nico Hofmann pusht aufgrund der gestiegenen Markt-Nachfrage zum ersten Mal dokumentarische Einheit, die neben UFA Fiction, UFA Serial Drama und UFA Show & Factual besteht. Lepetit ist schon lange als Producer und Produzent tätig und betreute für UFA Fiction Produzent die "Ku'damm"-TV-Eventreihe sowie die Filme der "Donna Leon"- und "Charlotte Link"-Reihen. Zum Beitrag.

Martin Haferkorn wird zum 1. September Programmleiter und damit neuer Chef bei Bremen Eins. Er folgt auf Berthold Brunsen, der in Altersteilzeit geht. Programmdirektor Jan Weyrauch freut sich auf Haferkorn: "Einerseits bringt er vielfältige Erfahrungen und Expertise mit, um das Radio mit den größten Hits aller Zeiten für die Hörerinnen und Hörern weiter erfolgreich zu entwickeln. Andererseits kennt er die Hörerinnen und Hörer, das Programm und die Kolleginnen und Kollegen bereits – das sind beste Voraussetzungen." Zum Beitrag.

Nach mehr als 20 Jahren beim Handelsblatt – zuletzt in der Funktion des Brüssel-Korrespondenten, geht Hans-Peter Siebenhaar nun im Juni zum österreichischen Industrie-Riesen OMV. Als Senior Vice President wird er dort die Verantwortung für Kommunikation übernehmen. CEO Rainer Seele hält diese Position für elementar in der aktuellen Unternehmenssituation: "Da sich die OMV weiterentwickelt und weiter transformiert, ist eine klare und überzeugende Kommunikation mit unseren Stakeholdern ein Schlüssel zum Erfolg." Zum Beitrag.

Sie arbeiten in der Medien- und Kommunikationsbranche? Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.de und legen in der Personendatenbank Köpfe ein Profil an. Ihren Köpfe-Eintrag können Sie mit einem Passwort bequem selbst pflegen und aktualisieren. Mit Ihrem Profil können Sie sich auf kress.de präsentieren und sind zudem - wenn gewollt - auch im Netz leicht auffindbar.

Alle Neuzugänge bei den Köpfen finden Sie hier.

Sie möchten exklusive Medienstorys, Jobkolumnen und aktuelle Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.