Corinna Baier, Carla Neuhaus und Marc Etzold werden Focus-Führungskräfte

28.04.2021
 

Die Führungsriege bei Focus wird jünger und weiblicher. Corinna Baier, Carla Neuhaus und Marc Etzold übernehmen beim Burda-Nachrichtenmagazin Hauptrollen.

Corinna Baier übernimmt ab 1. Juni 2021 das neue Ressort "Agenda". Das Ressort wird bei Focus zukünftig eine entscheidende Rolle einnehmen. Durch "Agenda" sollen die Themen Technik und Digitalisierung noch stärker im Heft platziert werden. Es gehe um moderne, progressive Geschichten, die sich als Autorenstücke mit dem Zeitgeist auseinandersetzten, heißt es beim Nachrichtenmagazin von Hubert Burda Media. Corinna Baier hat bei Burda ein Volontariat abgeschlossen (2015 - 2016) und ist seitdem als Autorin in der Focus-Redaktion tätig.

Carla Neuhaus ist ab 1. Juni 2021 Leiterin des Ressorts Wirtschaft. Sie kommt vom "Tagesspiegel", wo sie seit 2019 die stellvertretende Ressortleiterin Wirtschaft war und zuletzt kommissarisch die Ressortleitung innehatte.

Marc Etzold ist ab 1. Mai 2021 neuer Focus-Chefkorrespondent. Er ist seit drei Jahren als Redakteur im Focus-Politikressort tätig. Zuvor arbeitete er in der Redaktion der "Wirtschaftswoche" (2015 - 2018).

Als Chefredakteur des Focus wirkt seit März 2016 Robert Schneider.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.