Mehr Swiss Appeal in Berlin: Jan-Eric Peters holt Jenni Thier zu NZZ Deutschland

03.05.2021
 

Sie war bei der NZZ in Zürich zuletzt Redakteurin für Technologie-Themen und arbeitete auch schon für die FAS. Nun wechselt Jenni Thier aus der Schweiz zur NZZ Deutschland. Geschäftsführer Jan-Eric Peters begrüßt weitere Neuzugänge.

Jenni Thier wird Digital-Managerin bei NZZ Deutschland, wo der ehemalige Axel-Springer-Manager Jan-Eric Peters Geschäftsführer ist.

Zur Person: Thier volontierte an der Axel Springer Akademie und in der Wirtschaftsredaktion der NZZ. Sie arbeitete danach als Wirtschaftredakteurin bei Ringier und ging dann wieder zur NZZ zurück, u.a. als Chefin vom Dienst. Danach folgte der Wechsel zur Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (Wirtschaftsredakteurin). Im Januar 2018 steuerte sie erneut die Neue Zürcher Zeitung an, war dort Chefin vom Dienst, Tagesleiterin, Projektverantwortliche Newsletter und schließlich Technologie-Redakteurin.

"Noch mehr Swiss-Appeal in Berlin. Die @NZZ wächst weiter in Deutschland. Erster Arbeitstag für @stehsatz, @ferdinandknapp und Caroline Stein in der Hauptstadt. Wir freuen uns!", schreibt Peters auf Twitter.

Er begrüßt damit auch die Neuzugänge Ferdinand Knapp als Social-Media-Redakteur und Datenanalystin Caroline Stein bei NZZ Deutschland. Knapp kommt von der liberalen Thomas-Dehler-Stiftung und Stein wechselt von der Uni Köln. Im Sommer sollen weitere Verstärkungen präsentiert werden.

Tipp: kress pro, das Magazin für Führungskräfte in Medien, hat die Erfolgsaussichten der NZZ in Deutschland analysiert und nennt exklusive Zahlen. Zum Beitrag.

Hintergrund: Seit dem 1. Januar 2021 ist Jan-Eric Peters Geschäftsführer der NZZ Deutschland. Marc Felix Serrao, wirkt als Chefredakteur von NZZ Deutschland.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.