Medienjournalistin Ulrike Simon verlässt Horizont und wechselt zu den Öffentlich-Rechtlichen

19.05.2021
 

Horizont-Herausgeber Uwe Vorkötter und Chefredakteurin Eva-Maria Schmidt bedauern den Abschied von Ulrike Simon. Die Journalistin mit den Top-Kontakten in der Medienszene wechselt zum Rundfunk Berlin-Brandenburg. Was sie dort für eine Funktion hat.

Nach sechs Jahren als Autorin für Horizont (dfv Mediengruppe) verlässt Ulrike Simon Ende Mai die Redaktion des Fachmediums. Die Medienjournalistin wechselt zum Rundfunk Berlin-Brandenburg, in dessen Intendanz sie vor allem für Fragen der Medienpolitik und die damit verbundene strategische Kommunikation zuständig sein wird.

Sie habe nun Lust, etwas Neues zu wagen, sagt Simon der SZ. Zum RBB zu gehen "in einer Zeit, in der der öffentlich-rechtliche Rundfunk unter Beschuss steht und zugleich gesellschaftspolitisch so wichtig ist wie nie", sei eine spannende Aufgabe, "weil es jetzt um wirklich Entscheidendes geht".

Das Wichtigste aus den Medien - einmal am Tag: Jetzt den kressexpress bestellen

Horizont-Herausgeber Uwe Vorkötter und Chefredakteurin Eva-Maria Schmidt würdigen die Arbeit Simons: "Wir verlieren eine ausgezeichnete Journalistin und eine ausgewiesene Expertin mit intimen Kenntnissen der Branche und hervorragenden Kontakten in der Medienszene."

Markus Gotta, Geschäftsführer der dfv Mediengruppe, in der Horizont erscheint, erklärt: "Für unseren Anspruch als das Leitmedium der Medien- und Kommunikationsbranche sind kompetenter und professioneller Fachjournalismus mit fundierter Recherche und fachlicher Einordnung ganz entscheidende Faktoren. Ulrike Simon hat hierzu einen wichtigen Beitrag geleistet. Ich bin überzeugt, dass wir auch in Zukunft mit unserem Team aus namhaften und kompetenten Autoren die Themen der Branche setzen."

Zur Person: Nach ihrem Magister-Studium in Mannheim und Volontariat in Hamburg war Ulrike Simon Redakteurin und später Ressortleiterin bei der Fachzeitschrift Der Kontakter. 1999 wechselte sie nach Berlin zur B.Z., wurde 2000 beim Tagesspiegel Ressortleiterin und später Reporterin und war von 2007 bis 2008 bei der Welt-Gruppe. Seit 2008 arbeitet Simon freiberuflich. Sie war Autorin der Berliner Zeitung, der FR, des Medium Magazins und des RND sowie Kolumnistin beim Spiegel.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.