xxx Aufrufe

Falscher Sündenbock

Schockierende 72 Prozent der essbaren Fischarten sind inzwischen durch Überfischung aus den Weltmeeren verschwunden. Und das Groteske daran: Nicht der Mensch als Übeltäter wird genannt, nein, Delfine, Wale und Haie werden gerne als die Verursacher des schwindenden Fischbestands hingestellt. Diese absurde und falsche Behauptung lässt die Meeresschutzorganisation Sea Shepherd von der Wings The Agency Caracas auf der aktuellen Printkampagne darstellen: sehenden Auges geht der Wahnsinn weiter.

26.05.2021
Sponsor:
Sea Shepherd
Agentur:
Wings The Agency, Caracas, Venezuela
Wann und wo:
26.05.2021, Ads of the World
Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.