Bernadette Mittermeier steigt bei der Looping Group zur Chefredakteurin auf

 

Bei der Looping Group war sie nach ihrer Journalistenausbildung bislang Nachwuchskraft, nun steigt Bernadette Mittermeier zur Chefredakteurin auf. Sie wird bei dem selbsternannten "Brand Publishing House" die Verantwortung für den Newsletter P!ng übernehmen und ihn weiterentwickeln.

Mittermeier ist Absolventin der Deutschen Journalistenschule und arbeitete bislang als Editor am Münchner Standortder der Looping Group. Nun übernimmt sie die Zuständigkeit für den Ausbau der2020 gestarteten Eigenmarke P!NG. Sie wr bislang Mitglied des Young Leaders Program der Gruppe.

Beim P!NG-Nesletter löst Bernadette Mittermeier als Chefredakteurin zum 1. Juni Kathrin Steinbichler ab. Die Director of PR & Communications, die P!NG im vergangenen Jahr zusammen mit Rüdiger Barth, Anika Molterund Robert Dunker ausgebaut hat, soll sich neben dem Aufbau der PR & Comms Unit weiteren Aufgaben als Editorial Director für einen neuen Großkunden widmen.

"Ich freue mich, P!NG künftig in den Händen von Bernadette zu wissen, die als gelernte Journalistin und leidenschaftliche Vordenkerin wie kaum eine andere den Geist von P!NG und der Looping Group lebt und vorantreibt: mutig, analytisch, überraschend, innovativ und dem journalistischen Ethos verpflichtet. Mit Bernadette wird P!NG nicht nur wachsen, sondern auch neue Wege einschlagen", sagt Kathrin Steinbichler.

Hintergrund: Der P!NG-Newsletter startete im Februar 2020. Er bietet alle ein bis zwei Wochen Analysen, Interviews und Essays zu aktuellen Themen und gesellschaftlichen Umwälzungen. Die Looping Group versteht sich als ein datenbasiertes Brand Publishing House und Strategieunternehmen. Sie verbindet laut Firmen-Motto die Kunst des Storytellings mit der Wissenschaft der Daten. Wichtige Kunden sind Marken wie Mercedes-Benz, BMW, Allianz oder die Deutsche Telekom. Die Looping Group wurde 2016 gegründet und beschäftigt mittlerweile rund 150 Mitarbeiter in München, Hamburg, Berlin und London. Geschäftsführer sind Robin Houcken und der früherer "Stern"-Chefredakteur Dominik Wichmann.

Sie möchten exklusive Medienstorys, spannende Debatten und Top-Personalien lesen? Dann bestellen Sie bitte unseren kostenlosen kressexpress. Jetzt für den täglichen Newsletter anmelden.

Ihre Kommentare
Kopf
Weitere Beiträge zu diesem Thema
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.