Was künftig im Medienmarkt funktioniert: Maria Hedengren auf dem European Publishing Congress am 15. Juni

 

Wenige Unternehmen wissen so viel über das Leseverhalten von Menschen wie Readly. CEO Maria Hedengren kann aus einem Schatz von 34 Millionen Daten schöpfen. Hedengren wird beim European Publishing Congress Details präsentieren, der am 15. Juni digital stattfinden wird. Wie Sie kostenlos dabeisein können.

Was lesen Menschen digital am liebsten? Vor allem aber: Sind sie bereit dafür zu bezahlen? Und ebenfalls ganz spannend: Was wird liegen gelassen? Diese Infos alleine sind bereits wertvolle Daten, die jedes Medienhaus brennend interessieren muss. Doch sagt uns das auch etwas über zukünftige Entwicklungen?

Wenige Unternehmen wissen so viel über das Leseverhalten wie Readly. CEO Maria Hedengren kann aus einem Schatz von 34 Millionen Daten schöpfen. Daraus lassen sich erstaunlich klare Trends identifizieren, behauptet Hedegren - auch was im Medienmarkt in Zukunft funktionieren könnte und was demnächst liegenbleiben wird. 

Details dazu wird Hedengren beim European Publishing Congress 2021 präsentieren. 20 der besten Medienmacherinnen und -Macher Europas werden dort ihre Konzepte vorstellen.

Nützen Sie die Möglichkeit, am 15. Juni 2021 digital einige der spannendsten Medienstrategien kennenzulernen und sich in ein europäisches Branchennetzwerk einzubinden. Kostenlos!

Details zum Programm und kostenlose Tickets.

Hintergrund: Veranstalter des European Publishing Congress 2021 sind der Medienfachverlag Oberauer (kress) und Zeitungsdesigner Norbert Küpper. Der Kongress wird unterstützt durch den Verband österreichischer Zeitungs- und Zeitschriftenverleger (VÖZ), Readly, InterRed, PEIQ und der Bundeszentrale für politische Bildung.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.